Aktuell: Deutscher Zahnersatz zu bezahlbaren Preisen ist gefragt

Günstiger Zahnersatz Made in Germany aus deutschem Dentallabor MAXiDENT: Patienten können ihren Eigenanteil bei den Laborkosten erheblich senken und sparen. Deshalb sollte man einen Kostenvergleich machen!

„Bezahlbarer Zahnersatz ist gefragt. Viele Patienten mit Bedarf haben einfach das Geld nicht oder suchen eine preisgünstige Alternative“, beschreiben Zahnärzte die Situation. „Die Patienten kommen in unsere Praxis mit dem Wunsch, dass wir ein Angebot bzw. ein Vergleichsangebot kalkulieren. Das betrifft Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte gleichermaßen. Die Laborkosten machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung, hier lässt sich oft richtig sparen. Und das bei Zahnersatz, der im deutschen Meisterlabor gefertigt wird!”

Bereits seit 2006 arbeitet das Remscheider Dentallabor MAXiDENT deutschlandweit mit zahlreichen Zahnarztpraxen zusammen, die ihren Patienten günstigen Zahnersatz bieten. Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat-Lösung, die Patienten profitieren und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung: Made in Germany! Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie.

„Immer noch scheuen sich Patienten, ihren Zahnarzt auf preiswerte Alternativen anzusprechen”, so Zahnärzte, die mit MAXiDENT arbeiten. „In welchem Lebensbereich auch immer, bei Neuanschaffungen vergleicht fast jeder Leistungen und Preise. Das sollte man bei Zahnersatz ebenfalls tun. Das sind heute ganz normale Vorgänge. Wenn man bereits einen Heil- und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.”

Wenn Patienten bei Zahnersatz sparen wollen: MAXiDENT rät Patienten mit Bedarf den Zahnarzt auf günstige Labor-Alternativen anzusprechen und ein Laborkosten-Vergleichsangebot bei MAXiDENT anzufragen. Unterstützend ist hier eine Information für die Zahnarztpraxis über das Labor hinterlegt sowie ein Anfrageformular zum Ausdrucken:
www.zahnstolz.de/wegweiser.php
(einfach ganz nach unten scrollen, ausdrucken und dem Zahnarzt übergeben)

Gern beantwortet die Labor-Telefon-Hotline auch alle Fragen zu möglichen Vorgehensweisen und hier nennt man bei Bedarf die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151.

Aktuell im September: Mit Bonusheft und günstigem deutschen Zahnersatz sparen

Doppelt sparen: Patienten können ihren Eigenanteil mit preiswertem Zahnersatz Made in Germany erheblich senken und mit der jährlichen Vorsorge. Deshalb unbedingt rechtzeitig den Vorsorgetermin 2017 planen.

Dass Zahnersatz eine kostspielige Angelegenheit sein kann, diese Erfahrung machen viele Patienten. Was viele nicht wissen, es gibt Möglichkeiten, hohe Einsparungen beim Eigenanteil zu erzielen. Zum Beispiel durch regelmäßige Vorsorge in der Zahnarztpraxis und mit günstigen Laborkosten.

Sparen durch Vorsorge: Neben der täglichen Zahnpflege daheim ist der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt wichtig für die Gesundheit der Zähne. Zweimal pro Jahr können gesetzlich Krankenversicherte eine kostenlose Untersuchung und einmal pro Jahr eine kostenlose Zahnsteinentfernung in Anspruch nehmen. Einmal jährlich sollte man zusätzlich eine professionelle Zahnreinigung (PZR) vornehmen lassen, die kostet zwar etwas, zeigt aber eine besonders positive Wirkung beim Erhalt der Zähne.

Bei einer größeren Behandlung mit Kronen, Brücken oder Implantaten kann sich dann der jährliche Zahnarztbesuch nochmals auszahlen, denn der erhöht den Zuschuss für den Zahnersatz für gesetzlich Versicherte. Wer regelmäßig sein Bonusheft führt, kann richtig sparen. Wenn der Versicherte regelmäßige Untersuchungen beim Zahnarzt über einen Zeitraum von fünf Jahren lückenlos nachweist, erhöht sich der Festzuschuss zum Zahnersatz um 20 Prozent, über einen Zeitraum von 10 Jahren wird der Zuschuss der Krankenkasse um 30 Prozent Bonus erhöht. Deshalb sollte man unbedingt rechtzeitig den Vorsorgetermin 2017 planen.

Noch mehr sparen mit günstigen Laborkosten: Bei den Laborkosten lässt sich häufig erheblich sparen, die machen bei der Zahnersatzversorgung oft einen großen Anteil aus. Ein Preisvergleich kann sich richtig lohnen. Patienten mit Bedarf sollten den Zahnarzt auf Alternativen und einen Preisvergleich der Laborkosten ansprechen bzw. eine zweite Meinung einholen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Das Dentallabor MAXiDENT fertigt Zahnersatz zu 100 Prozent am Standort in Remscheid, hochwertige Qualität zum kleinen Preis. Die Patienten senken ihren Eigenanteil und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany. Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat-Lösung, der günstige Zahnersatz von MAXiDENT ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Laborpreis-Beispiel: Vollzirkon-Krone (Hochleistungskeramik) für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie.

Wenn Patienten beim Zahnarzt ihres Vertrauens bleiben möchten, sollten sie ihren Zahnarzt bitten, ein Angebot bzw. Vergleichsangebot der Laborkosten bei MAXiDENT einzuholen. Das Dentallabor arbeitet selbstverständlich mit jeder Zahnarztpraxis in Deutschland zusammen.

Alternativ beantwortet die Labor-Telefon-Hotline gern auch alle Fragen zu möglichen Vorgehensweisen und hier nennt man die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151.

Aktuell! Wieder neue Zahnarztpraxen bei MAXiDENT: Deutschlandweit bieten Zahnärzte ihren Patienten unseren günstigen Zahnersatz Made in Germany

Das Dentallabor MAXiDENT fertigt bereits seit 2006 günstigen Zahnersatz zu 100 Prozent am Standort in Remscheid. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany: Laborpreis-Beispiel: Vollzirkon-Zahnkrone (Hochleistungskeramik) für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie!

Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat-Lösung, der günstige Zahnersatz ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Zahlreiche Zahnarztpraxen arbeiten mit MAXiDENT zusammen und bieten ihren Patienten günstigen Zahnersatz Made in Germany, z.B. in:

Berlin, Hamburg, Bremen, Schenefeld, Langwedel (bei Bremen), Oeversee (bei Flensburg), Hannover, Lachendorf bei Celle, Lägerdorf (bei Itzehoe, Elmshorn), Nahe (bei Norderstedt, Bad Oldesloe), Marburg, Hasbergen (bei Osnabrück), Marsberg, Kalefeld, Kaltennordheim, Lahnau-Waldgirmes (bei Wetzlar), Schlüchtern (bei Fulda), Münster, Unna, Neuss, Düsseldorf, Mönchengladbach, Essen, Bochum, Tönisvorst (bei Krefeld), Recklinghausen, Wermelskirchen, Aachen, Würselen, Heinsberg, Leverkusen, Monheim, Langenfeld, Vettweiß (bei Düren, Euskirchen), Grafschaft (bei Bad Neuenahr-Ahrweiler, Meckenheim, Rheinbach), Mülheim, Herne, Köln, Hürth, Remscheid, Solingen, Wuppertal, Duisburg, Arnsberg, Bergneustadt, Herzogenrath, Bad Kreuznach, Lüdenscheid, Siegen, Hemer (bei Iserlohn), Sankt Augustin, Bonn, Bornheim, Geilenkirchen, Montabaur, Ramstein-Miesenbach (bei Kaiserslautern), Idstein, Lampertheim (bei Worms), Quierschied (bei Neunkirchen, Homburg), Ober-Ramstadt (bei Darmstadt), Mannheim, Ludwigshafen, Gorxheimertal (bei Heidelberg), Wiesbaden, Saarbrücken, Frankfurt, Böhl-Iggelheim (bei Mutterstadt, Meckenheim, Schifferstadt), Buseck, Karlsruhe, Östringen, Sternenfels, Sulz am Neckar, Rüsselsheim, Frankfurt, Cottbus, Petersaurach (bei Ansbach), Pfarrkirchen, Backnang, Oberasbach, Nürnberg, Regensburg, Bamberg, Ravensburg (bei Friedrichshafen), Pforzheim, Freiburg, Göttingen, Gießen, Dortmund, Bergisch Gladbach, Bad Oeynhausen, Weißenhorn, Niederstetten (bei Bad Mergentheim), Pfaffenhofen an der Ilm, Pfinztal, Kassel, Gelsenkirchen, Hemer, Hachenburg, Salzhemmendorf (bei Hameln), Schwerte, Philippsburg (bei Speyer, Bruchsal), Ulm, Trossingen (bei Villingen-Schwenningen, Rottweil, Tuttlingen), Eisingen, Geislingen an der Steige (bei Göppingen), Emlichheim, Bad Hersfeld, Emskirchen (bei Fürth), Mainz, Rüdesheim am Rhein, Germering, Bruckberg (bei Landshut), Kulmbach (bei Bayreuth), Münster-Sarmsheim, Stuttgart, Unterensingen (bei Filderstadt, Stuttgart), Bad Waldsee (bei Ravensburg), München, Erftstadt, Wennigsen, Hagen, Forbach (bei Baden-Baden), Wettstetten, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Maxhütte-Haidhof, Ortenburg (bei Passau), Ingolstadt, Rheinbreitbach (bei Bad Honnef, Königswinter), Bexbach (bei Neunkirchen, Homburg), Sindelfingen, Werne, Flieden, Fürth, Ehingen an der Donau, Völklingen
Neu: Rosenheim, Schwelm, Magstadt (bei Sindelfingen, Böblingen, Stuttgart), Meudt, Menden

Die Labor Telefon-Hotline freut sich über Anrufe von Patienten, die eine preiswerte hochwertige Zanhnersatz-Lösung Made in Germany suchen. Wir informieren über Möglichkeiten, Vorgehensweisen und nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet. Telefon: 0800-1013151

Neu! Preiswerte Vollzirkon-Zahnkrone aus dem deutschen Dentallabor MAXiDENT. Hohe Ästhetik – niedriger Laborpreis: 99,00 EUR

Günstiger Zahnersatz Made in Germany: Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können ihren Eigenanteil bei den Laborkosten erheblich senken und sparen.

Das Dentallabor MAXiDENT steht für Zukunft: Forschung und Entwicklung, Digitalisierung, industrielle CNC-Fräsverfahren, 3D-Druck und robotergesteuerte Fertigung machen das Unternehmen zu einem der modernsten Dentallaboratorien. Das immer mit dem Ziel: Hohe Qualität „Made in Germany“ zu bestmöglichen Preisen.

Bereits seit 2006 bietet das Dentallabor MAXiDENT in Remscheid preiswerten hochwertigen Zahnersatz, perfekt in Funktion, Komfort, Kosmetik und Ästhetik. Das Dentallabor fertigt durchgängig mit fortschrittlichster digitaler Prozess-Steuerung und arbeitet mit modernster CAD/CAM- und CNC-Fräs-Technik auf höchstem Niveau. Dabei kombiniert man die fortschrittliche Technik mit typisch deutschen Tugenden wie hohe Fertigungsqualität, Zuverlässigkeit und Mitarbeiter-Qualifizierung erfolgreich. Hohe Stückzahlen senken die Herstellungskosten und durch angemessene sowie faire Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten.

Nun bietet man ein neues Keramik-Konzept, das Zahnärzte und Patienten gleichermaßen begeistert. Ein Kronen- und Brückenkonzept aus Vollkeramik, das durch hohe Ästhetik und Sicherheit sowie günstige Preise rundum überzeugt. Wie ein Zwilling des natürlichen Zahnes hat das neue Zirkonoxid eine hohe Transluzenz und einen fließenden Farbverlauf.

Für Front- und kleinere Seitenzahnversorgungen: ESTHETIKON, hochtransluzent, Multicolored, mit fließendem Farbverlauf und integrierter Fluoreszenz. Die lichtoptische Wirkung von natürlichen Zähnen wird exakt imitiert. Für den Seitenzahnbereich: SAFEKON, das „No-Chipp“-Zirkonoxid, mit fließendem Farbverlauf, steht für hohe Stabilität, für Bruxer/Knirscher geeignet.
ESTHETIKON & SAFEKON – hohe Ästhetik, niedriger Laborpreis: 99,00 EUR je Einheit (Krone). Das mit fünf Jahren Garantie.

Interessierte Patienten können einfach die Labor Telefon-Hotline kontaktieren, hier informiert man über Möglichkeiten, Vorgehensweisen und nennt die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

Aktuell! Für die Zahnarztpraxis: Mit preisgünstigem deutschen Zahnersatz neue Patienten gewinnen und die Praxis-Gewinne steigern

Das Dentallabor MAXiDENT bietet attraktive Marketing-Konzepte mit Gebietsschutz

Mehr Bekanntheit, mehr Patienten, mehr (ZE-) Umsatz, mehr Praxis-Gewinne: Preiswerter Zahnersatz „Made in Germany“ ist gefragt. Deutschlandweit. Das Dentallabor MAXiDENT unterstützt Zahnarztkunden erfolgreich bei Praxismarketing in ihrer Region. Verschiedene Zahnarztpraxen profitieren seit Jahren davon.

MAXiDENT bietet den Zahnarztkunden bewährte Konzepte zur Patienten-Gewinnung mit Gebietsschutz und Vorgehensweisen zur Patienten-Bindung. Hierfür wurde der professionelle Marketing-Dienstleister Best-Price-Dent als Ansprechpartner ins Leben gerufen, der deutschlandweit Zahnarztpraxen unterstützt. Die Konzepte gründen sich gesamt auf den preiswerten Zahnersatz von MAXiDENT.

Ein Schwerpunkt des Pakets ist Internet-Marketing, heute nicht mehr wegzudenken im modernen Marketing-Mix. Die Patienten “googeln” sich sozusagen an preiswerten Zahnersatz bzw. an die Zahnarztpraxen heran.
Gerade erst berichtete eine Fachzeitschrift über Internet-Präsenz im Zusammenhang mit einer aktuellen Patientenbefragung: Wonach googeln Zahnarztpatienten? Fast 60% informieren sich ausschließlich über Zahnersatz im Internet.

Neben dem Internet-Marketing bietet das Marketingpaket weitere attraktive Module, um den Zahnarztpraxen neue Patientenkontakte zu vermitteln, z.B.: Kostenlose Patientenflyer, vorgefertigte Werbemittel zu geringen Kosten, professionelle Unterstützung bei Marketingaktivitäten wie Mailing- und Pressetexte, Darstellung der Praxis auf der Best-Price-Dent Website, die seit Jahren eine hervorragende Position im Google-Ranking genießt. Und täglich steht die Telefon-Hotline bei Informationsbedarf für Patienten aus der jeweiligen Region zur Verfügung, die in die Praxen gelenkt werden.

Möglicherweise wollen auch Sie mehr Bekanntheit mit Ihrer Praxis in Ihrer Region?! Wenn Sie Informationen wünschen über die Marketing-Services, welche Kosten entstehen, über Vorgehensweisen und Möglichkeiten: Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.
Best-Price-Dent GmbH
Telefon: 02191-929629-69
E-Mail: dialog@best-price-dent.de
www.best-price-dent.de

Neu! Monat für Monat neue Zahnärzte: Preiswerter deutscher Zahnersatz vom Dentallabor MAXiDENT ist deutschlandweit gefragt!

Regelmäßig kommen neue Zahnarztpraxen hinzu, die mit dem Dentallabor MAXiDENT zusammen arbeiten und ihren Patienten günstigen deutschen Zahnersatz bieten. Der preiswerte Zahnersatz von MAXiDENT ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Täglich informieren wir Patienten, die eine preisgünstige Alternative suchen und die ein Angebot bzw. ein Vergleichsangebot wünschen.

Patienten können einfach unsere Telefon-Hotline kontaktieren, wir informieren über Möglichkeiten, Vorgehensweisen und nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

Aktuell! Sparen bei Zahnersatz Made in Germany durch günstige Laborkosten: Zahnarzt Dr. Domagala rät zum Zahnkosten-Preisvergleich

Deutschlandweit arbeiten zahlreiche Zahnarztpraxen mit dem Dentallabor MAXiDENT zusammen und bieten ihren Patienten günstigen Zahnersatz „Made in Germany“. Auch die Zahnarztpraxis Dr. Stefan Domagala aus Mülheim/Ruhr arbeitet seit Jahren erfolgreich mit dem Dentallabor zusammen, das zu 100 Prozent hochwertigen preisgünstigen Zahnersatz am Standort in Remscheid fertigt.

„Viele haben einfach das Geld nicht mehr oder suchen eine preisgünstige Alternative“, beschreibt Dr. Domagala die Situation. „Das betrifft Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte gleichermaßen. Patienten sollten sich eine zweite Meinung einholen und vergleichen. Die Laborkosten machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung, hier lässt sich oft richtig sparen. Und das bei Zahnersatz, der im deutschen Meisterlabor gefertigt wird!“
 
Bereits seit 2006 fertigt MAXiDENT preiswerten hochwertigen Zahnersatz, perfekt in Funktion, Komfort, Kosmetik und Ästhetik. Das Dentallabor arbeitet mit modernster CAD/CAM- und CNC-Fräs-Technik, die durch professionelles Handwerk der Zahntechniker und Zahntechnikermeister ergänzt wird. Hohe Stückzahlen senken die Herstellungskosten und durch angemessene sowie faire Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten. Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie.

Sparen durch einen Zahnkosten-Preisvergleich:
Ein Preisvergleich kann sich richtig lohnen. Dazu raten auch die Krankenkassen. Wenn Patienten beim Zahnarzt ihres Vertrauens bleiben möchten, sollten sie ihren Zahnarzt bitten, ein Angebot bzw. Vergleichsangebot der Laborkosten bei MAXiDENT einzuholen. Das Dentallabor arbeitet selbstverständlich mit jeder Zahnarztpraxis in Deutschland zusammen.

Alternativ beantwortet die Labor-Telefon-Hotline gern auch alle Fragen zu möglichen Vorgehensweisen und hier nennt man die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151.

Aktuell! Preiswerter Zahnersatz Made in Germany: Mit einem strahlenden Lachen in den Frühling 2017

Der Winter verabschiedet sich langsam, erste Sonnenstrahlen wärmen uns, die Temperaturen steigen und die Natur erwacht zu neuem Leben, der Frühling lässt das Stimmungsbarometer langsam steigen. Das ist doch der richtige Zeitpunkt, den Frühling mit einem strahlenden Lachen zu begrüßen. Doch viele Menschen haben Probleme mit ihrer Zahngesundheit, benötigen dringend Zahnersatz, und zahlreiche Patienten mit Bedarf können sich Kronen, Brücken oder Implantate wegen dem hohen Eigenanteil nicht leisten. Da fällt das Lachen schwer. Davon sind Gesetzlich-, Privat- sowie Zusatzversicherte gleichermaßen betroffen.

Sparen mit günstigen Laborkosten: Zahnersatz muss nicht teuer sein. Es gibt heute preiswerte Möglichkeiten und günstige Alternativen. Bei den Laborkosten lässt sich häufig erheblich sparen, die machen bei der Zahnersatzversorgung oft einen großen Anteil aus. Ein Preisvergleich kann sich richtig lohnen. Wenn man bereits einen Heil- und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Das Dentallabor MAXiDENT fertigt günstigen Zahnersatz zu 100 Prozent am Standort in Remscheid. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany. Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat-Lösung, der günstige Zahnersatz ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.
Laborpreis-Beispiel: Vollzirkon-Krone (Hochleistungskeramik) für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie.

Sparen durch einen Zahnkosten-Preisvergleich: Patienten mit Bedarf sollten ihren Zahnarzt darauf ansprechen, einen Kostenvoranschlag bzw. ein Vergleichsangebot bei MAXiDENT kalkulieren zu lassen. Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können ihren Eigenanteil bei den Laborkosten erheblich senken und sparen.
Alternativ beantwortet die Labor-Telefon-Hotline gern auch alle Fragen zu möglichen Vorgehensweisen und hier nennt man die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151.

NEU! Günstiger deutscher Zahnersatz ist gefragt: Auch zum Jahresbeginn 2017 wieder neue Zahnärzte bei MAXiDENT

Ein Zahnkosten-Preisvergleich kann sich richtig lohnen: Patienten mit Zahnersatz-Bedarf können ihren Eigenanteil bei den Laborkosten erheblich senken und sparen.

Preiswerter Zahnersatz Made in Germany ist gefragt. Das Dentallabor MAXiDENT startet gleich mit Vollgas und neuen Zahnarztkunden ins neue Jahr 2017. Bereits seit 2006 arbeitet man deutschlandweit mit zahlreichen Zahnarztpraxen zusammen, Monat für Monat kommen neue hinzu, die ihren Patienten günstigen Zahnersatz bieten möchten.
Laborpreis-Beispiel: Vollzirkon-Krone (Hochleistungskeramik) für 99,00 EUR! Das mit fünf
Jahren Garantie.
Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat-Lösung, die Patienten profitieren und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung: Made in Germany!

Gern beantwortet die Labor-Telefon-Hotline alle Fragen zu möglichen Vorgehensweisen und hier nennt man die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151.

Aktuell! Preiswerter Zahnersatz Made in Germany: Kosten sparen durch einen Preisvergleich – für einen guten Start ins neue Jahr

Günstiger deutscher Zahnersatz: Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können ihren Eigenanteil bei den Laborkosten erheblich senken und sparen.

Gerade am Anfang eines Jahres kommen auf die meisten Haushalte und Menschen steigende Kosten zu wie Versicherungen und ähnlich. Wenn dann noch Probleme mit der Gesundheit hinzukommen, sind guter Rat und Behandlung häufig teuer. Auch wenn es um die Zahngesundheit geht, zahlreiche Patienten mit Bedarf können sich keinen Zahnersatz leisten.   

In welchem Lebensbereich auch immer, bei Neuanschaffungen vergleicht fast jeder Leistungen und Preise. Zahnersatz kann eine kostspielige Angelegenheit sein. Deshalb sollte man bei Zahnersatz ebenfalls vergleichen, denn es gibt heute preiswerte Möglichkeiten und günstige Alternativen, mit denen man den hohen Eigenanteil senken kann. Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können hohe Einsparungen bei den Laborkosten erzielen und sparen. Wenn man bereits einen Heil- und Kostenplan von seinem Zahnarzt hat, sollte man deshalb unbedingt einen Preisvergleich machen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Preiswerter deutscher Zahnersatz: Modernste Fertigung und traditionelles Handwerk
Das Remscheider Dentallabor MAXiDENT bietet bereits sei 2006 günstigen Zahnersatz. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany: Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat-Lösung, der günstige Zahnersatz ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.
Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR!

Modernste CAD/CAM und CNC-Fräs-Technik ist seit Jahren Standard bei MAXiDENT. Dabei kombiniert man die fortschrittliche Technik mit typisch deutschen Tugenden wie hohe Fertigungsqualität, Zuverlässigkeit und Mitarbeiter-Qualifizierung erfolgreich. Hohe Stückzahlen senken die Herstellungskosten und durch angemessene sowie faire Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten.

Sparen durch einen Zahnkosten-Preisvergleich
MAXiDENT rät allen Patienten mit Bedarf den Zahnarzt auf günstige Labor-Alternativen anzusprechen und ein Laborkosten-Vergleichsangebot bei MAXiDENT anzufragen. Unterstützend ist hier eine Information für die Zahnarztpraxis über das Labor hinterlegt sowie ein Anfrageformular zum Ausdrucken:
www.zahnstolz.de/wegweiser.php
(einfach ganz nach unten scrollen, ausdrucken und dem Zahnarzt übergeben)

Alternativ beantwortet die Labor-Telefon-Hotline gern auch alle Fragen zu möglichen Vorgehensweisen und hier nennt man bei Bedarf die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151.

Aktuell! Auch 2017: Günstiger Zahnersatz Made in Germany vom Dentallabor MAXiDENT in Remscheid

Patienten können ihren Eigenanteil bei den Laborkosten erheblich senken und sparen. MAXiDENT rät, sich eine zweite Meinung einzuholen.

Das Dentallabor MAXiDENT blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Denn Made in Germany ist gefragt bei Zahnersatz. Bereits seit 2006 fertigt MAXiDENT preiswerten hochwertigen Zahnersatz, perfekt in Funktion, Komfort, Kosmetik und Ästhetik.
Laborpreis-Beispiel: Vollzirkon-Krone (Hochleistungskeramik) für 99,00 EUR! Das mit fünf
Jahren Garantie.
Diesen Weg wird man auch im Jahr 2017 konsequent weiter verfolgen: Hohe Qualität zu niedrigen Preisen. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung: Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, der günstige Zahnersatz ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Zahlreiche Zahnarztpraxen arbeiten mit dem Labor zusammen und bieten ihren Patienten günstigen Zahnersatz “Made in Germany” von MAXiDENT.
Gern beantwortet die Labor-Telefon-Hotline alle Fragen zu möglichen Vorgehensweisen und hier nennt man die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151.

NEU! Günstiger deutscher Zahnersatz von MAXiDENT: Unser neues exklusives Kronen- und Brückenkonzept, das rundum überzeugt! Hohe Ästhetik – Preiswert!

Forschung, Entwicklung und Materialerprobung haben bei MAXiDENT einen hohen Stellenwert. Zum zehnjährigen Bestehen bietet das Dentallabor nun eine einzigartige Zirkon Keramik, die den Blick auf monolithische Keramik verändern wird. Man bietet ein Kronen- und Brückenkonzept, das durch hohe Ästhetik und Sicherheit sowie günstige Preise rundum überzeugt.

Multicolor-Zirkonoxid hat sich in den vergangenen Jahren zu einer konkurrenzlosen Alternative zur keramischen Schichttechnik entwickelt. Jetzt geht man bei MAXiDENT einen weiteren großen Schritt in Richtung Zukunft mit einem neuen Materialkonzept.
Wie ein Zwilling des natürlichen Zahnes: Das neue Zirkonoxid hat eine hohe Transluzenz und einen fließenden Farbverlauf. Natürlich schön gelangen wir zu vollkeramischen Restaurationen. Das Geniale: Das Material integriert fluoreszierende Eigenschaften. Die natürliche lichtoptische Wirkung macht somit eine Unterscheidung zum natürlichen Zahn fast unmöglich.

ESTHETIKON für Front- und kleinere Seitenzahnversorgungen. Hochtransluzent, Multicolored, mit fließendem Farbverlauf. Das Geniale ist eine integrierte Fluoreszenz. Die lichtoptische Wirkung von natürlichen Zähnen wird exakt imitiert.
SAFEKON – das „No-Chipp“-Zirkonoxid: Fließender Farbverlauf, steht für hohe Stabilität im Seitenzahnbereich, für Bruxer/Knirscher geeignet.

ESTHETIKON & SAFEKON – hohe Ästhetik zum kleinen Preis: 99,00 EUR je Einheit (Krone). Das mit fünf Jahren Garantie.

Das Beste aus zwei Welten: Dieses Material ist das erste Multicolor-Zirkonoxid, welches die Vorzüge eines Werkstoffes für monolithische Versorgungen nochmals erweitert.
ESTHETIKON & SAFEKON: Hohe Ästhetik und perfekte Materialeigenschaften werden vereint.

Aktuell! Sparen bei Zahnersatz Made in Germany durch günstige Laborkosten und durch das Bonusheft. Zahnreport 2016: Versicherte vernachlässigen Vorsorge.

Der aktuelle „Zahnreport 2016“ der Barmer GEK zeigt, dass gesetzlich Versicherte (gerade in NRW) viel Geld verschenken bei Zahnersatz, weil sie nicht jedes Jahr eine Vorsorgeuntersuchung bei ihrem Zahnarzt durchführen. Regelmäßige Vorsorge sichert einerseits langfristig die Zahngesundheit, daneben kann man seinen Eigenanteil senken, wenn eine Versorgung mit Zahnersatz notwendig wird.

Wenn gesetzlich Versicherte in ihrem Bonusheft nachweisen, dass sie regelmäßig einmal im Jahr zur Vorsorge beim Zahnarzt waren, erhalten sie zusätzlich zum Festzuschuss einen Bonus für neuen Zahnersatz. Der Festzuschuss erhöht sich bei jährlichen Vorsorgeuntersuchungen in den letzten fünf Jahren um 20 Prozent, bei zehn Jahren um 30 Prozent.

Gesetzlich Versicherte können doppelt sparen: Sollte dann eine größere Behandlung wie Kronen, Brücken oder Implantate erforderlich sein, lässt sich der Eigenanteil auch noch durch günstige Laborkosten senken, die können in der Gesamtrechnung bei der Zahnersatz-Versorgung einen hohen Anteil ausmachen. Deshalb sollte man den Zahnarzt auf Alternativen und einen Preisvergleich der Laborkosten ansprechen. Auch privat Versicherte können attraktive Einsparungen bei ihrem Eigenanteil erzielen.

Sparen mit günstigen Laborkosten: Das Dentallabor MAXiDENT fertigt günstigen hochwertigen Zahnersatz zu 100 Prozent am Standort in Remscheid. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Lösung Made in Germany. Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie.
Der Zahnersatz von MAXiDENT ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Gern beantwortet die Labor-Telefon-Hotline alle Fragen zu möglichen Vorgehensweisen und hier nennt man bei Bedarf die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151.

Aktuell! Günstige neue Zähne aus deutschem Dentallabor MAXiDENT: Preiswerter Zahnersatz Made in Germany ist gefragt, deutschlandweit!

Krankenversicherer und Zahnärzte raten zum Preisvergleich

"Viele Patienten mit Bedarf haben einfach das Geld nicht für Zahnersatz oder suchen eine preiswerte Alternative", beschreiben Zahnärzte die Situation. Das Dentallabor MAXiDENT in Remscheid bietet bereits seit 2006 günstigen Zahnersatz Made in Germany und arbeitet deutschlandweit mit Zahnarztpraxen zusammen.
„Die Laborkosten machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung. Die Patienten kommen in unsere Praxis mit dem Wunsch, dass wir ein Angebot bzw. ein Vergleichsangebot kalkulieren“, so Zahnärzte, die mit MAXiDENT arbeiten. „Hier lässt sich bei den Laborkosten richtig sparen. Und das bei Zahnersatz, der im deutschen Meisterlabor gefertigt wird!“

Egal in welchem Lebensbereich, bei Neuanschaffungen vergleicht fast jeder Leistungen und Preise. Das sollte man bei Zahnersatz ebenfalls tun. Ein Preisvergleich kann sich richtig lohnen, dazu raten auch die Krankenkassen. Wenn man bereits einen Heil- und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen.

Patienten mit Zahnersatz-Bedarf sollten Ihren Zahnarzt auf Alternativen und einen Preisvergleich der Laborkosten bei MAXiDENT ansprechen. Gern beantwortet die Labor-Telefon-Hotline auch alle Fragen zu möglichen Vorgehensweisen und hier nennt man bei Bedarf die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151.

NEU! Zahnverlust ist unangenehm aber kein Weltuntergang. In den meisten Fällen lässt sich leicht Abhilfe schaffen. Das auch preiswert und mit Zahnersatz Made in Germany.

Kommt es zu Zahnverlust, sei es durch Unfall, altersbedingt, weil ein oder mehrere Zähne nicht mehr zu erhalten sind bzw. gezogen werden müssen, ist dies erst einmal für die Betroffenen eine unangenehme Angelegenheit. Doch die Zahntechnik bietet heute gute Möglichkeiten, zerstörte oder verloren gegangene Zahnsubstanz zu korrigieren bzw. wiederherzustellen. Dies kosmetisch unauffällig und ästhetisch, funktionell, technisch optimal, körperverträglich. Und es werden heute preiswerte Alternativen geboten, die sogar Made in Germany.

Wer schon mal Zahnersatz benötigte hat möglicherweise bereits die Erfahrung gemacht, dass die Laborkosten bei der Zahnersatzversorgung häufig einen großen Anteil ausmachen. Doch hier kann man hohe Einsparungen erzielen, und das gilt für Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte gleichermaßen.

Preiswert und Made in Germany: Das Dentallabor MAXiDENT fertigt günstigen hochwertigen Zahnersatz zu 100 Prozent am Standort in Remscheid, perfekt in Funktion, Komfort, Kosmetik und Ästhetik.
Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie. Der Zahnersatz von MAXiDENT ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.

Bei Zahnverlust sollten Patienten ihren Zahnarzt darauf ansprechen, ein Laborkosten-Vergleichsangebot bei MAXiDENT anzufragen. Alternativ können Patienten gern die kostenlose Telefon-Hotline kontaktieren, hier nennt man die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

Aktuell! Das Bonusheft: Wer Zahnersatz benötigt, kann richtig sparen. Deshalb sollte man rechtzeitig den Vorsorgetermin 2016 planen.

Mindestens einmal jährlich sollte man bei seinem Zahnarzt einen Termin zur Kontrolluntersuchung wahrnehmen. Der Besuch dient nicht nur zur wichtigen gesundheitlichen Vorsorge, man bekommt auch den Stempel in das Bonusheft als Nachweis. Und das kann sich auszahlen, wenn man Zahnersatz benötigt.    

Wenn der Versicherte regelmäßige Untersuchungen beim Zahnarzt über einen Zeitraum von fünf Jahren lückenlos nachweisen kann, erhöht sich der Festzuschuss der Krankenkasse zum Zahnersatz um 20 Prozent. Werden diese Kontrolluntersuchungen über einen Zeitraum von 10 Jahren nachgewiesen, wird der Festzuschuss der Krankenkasse um 30 Prozent Bonus erhöht.

Doppelt sparen: Sollte dann tatsächlich eine größere Behandlung wie Kronen, Brücken oder Implantate anstehen, lässt sich auch noch bei den Laborkosten sparen, die können in der Gesamtrechnung bei der Zahnersatz-Versorgung einen großen Anteil ausmachen.

Deshalb sollte man den Zahnarzt auf Alternativen und einen Preisvergleich der Laborkosten ansprechen bzw. eine zweite Meinung einholen. Ins Ausland reisen muss man nicht, die Gewährleistungsfrage kann dabei kritisch werden.
Das Dentallabor MAXiDENT fertigt günstigen Zahnersatz zu 100 Prozent am Standort in Remscheid. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Lösung Made in Germany. Die kostenlose Labor-Telefon-Hotline beantwortet gern alle Fragen zu möglichen Vorgehensweisen und hier nennt man bei Bedarf die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151.

NEU! Wissen „rund um die Zahngesundheit“ hilft sparen: Professionelle Zahnreinigung und preiswerter deutscher Zahnersatz

Regelmäßige Zahnpflege ist wichtig, das ist sicher unumstritten. Die tägliche mehrmalige Reinigung ist eine gute Voraussetzung für gesunde Zähne und Zahnfleisch. Das ersetzt aber nicht den Profi, denn nur der Zahnarzt erkennt beginnende Probleme rechtzeitig. Deshalb ist der regelmäßige Besuch in der Zahnarztpraxis zur Überprüfung der Zähne und zur Vorsorge besonders wichtig.

Sparen durch Vorsorge:
Selbst bei guter regelmäßiger Pflege daheim bleiben Beläge und Zahnstein auf den Zähnen zurück. Zwischen den Zähnen sowie in Zahnfleisch-Taschen können sich Bakterien bilden und vermehren, die zu Karies, Parodontose und Mundgeruch führen können. Mit regelmäßiger professioneller Zahnreinigung (PZR) kann man langfristig Kosten sparen, und man vermeidet auch aufwendige Zahnersatz- oder Parodontose-Behandlungen.

Zur optimalen Vorbeugung gehört eine professionelle Zahnreinigung, die man im Abstand von jeweils sechs Monaten durchführen lassen sollte. Die PZR kostet zwar etwas, zeigt aber eine besonders positive Wirkung beim Erhalt der Zähne. Bei sehr guter Mundhygiene kann auch eine Zahnreinigung pro Jahr ausreichen. Besteht ein hohes Kariesrisiko, sowie bei Zahnfleischentzündungen, Zahnersatz, Implantaten und manchen Allgemein-Erkrankungen können kürzere Abstände notwendig sein, darüber sollte man mit dem Zahnarzt sprechen und sich beraten lassen.

Bei der PZR werden alle Beläge mit professionellen Instrumenten sorgfältig entfernt. Besonders wichtig ist die gründliche Reinigung der schwer zu erreichenden Zahnzwischenräume, in denen Speisereste und Bakterien sitzen. Hier werden professionelle Geräte eingesetzt. Nach der Reinigung werden die Oberflächen der Zähne versiegelt bzw. poliert. Am Ende der PZR gibt es noch wertvolle Tipps zur richtigen Zahn- und Mundpflege daheim und  es wird gezeigt, wie man Zahnseide und Zahnzwischenraum-Bürstchen richtig einsetzt.

Sollte trotz aller Bemühungen eine größere Behandlung wie Kronen, Brücken oder auch Prothesen erforderlich sein, steht der Zahnarzt beratend zur Seite. Und der jährliche Zahnarztbesuch zur Vorsorge kann sich nochmals auszahlen. Wer regelmäßig sein Bonusheft führt, kann richtig sparen, denn der Zuschuss für gesetzlich Versicherte bei Zahnersatz wird, je nach Anzahl der lückenlosen jährlichen Zahnarztbesuche, prozentual erhöht.

Sparen mit günstigem Zahnersatz Made in Germany:
Auch bei den Laborkosten kann man richtig sparen, die machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung. Es gibt heute preiswerte Möglichkeiten und günstige Alternativen, mit denen man den Eigenanteil erheblich senken kann.

Das Dentallabor MAXiDENT ist deutschlandweit aktiv und bietet bereits seit 2006 günstigen Zahnersatz Made in Germany. Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können hohe Einsparungen bei den Laborkosten erzielen. Deshalb ist es ratsam, dass Patienten mit Bedarf den Zahnarzt auf Alternativen sowie auf einen  Preisvergleich der Laborkosten ansprechen und ein Vergleichsangebot bei MAXiDENT anfragen. Alternativ können Patienten gern die kostenlose Telefon-Hotline kontaktieren, hier nennt man die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

Neu! Preisgünstiger Zahnersatz Made in Germany vom Dentallabor MAXiDENT ist deutschlandweit gefragt: Monat für Monat neue Zahnärzte!

Jeden Monat kommen neue Zahnarztpraxen hinzu, die mit dem Dentallabor MAXiDENT zusammen arbeiten und ihren Patienten günstigen deutschen Zahnersatz bieten. Der preiswerte Zahnersatz von MAXiDENT ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Tag für Tag informieren wir Patienten mit Bedarf, die eine preisgünstige Alternative suchen, die ein Angebot bzw. ein Vergleichsangebot wünschen. Wir unterstützen diese Patienten bei der Suche und nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis:

Z.B. in Berlin, Hamburg, Hannover, Lachendorf bei Celle, Münster, Unna, Neuss, Düsseldorf, Mönchengladbach, Essen, Bochum, Recklinghausen, Wermelskirchen, Aachen, Leverkusen, Mülheim, Herne, Köln, Remscheid, Solingen, Duisburg, Arnsberg, Bergneustadt, Siegen, Sankt Augustin, Bonn, Montabaur, Ramstein, Mannheim, Wiesbaden, Saarbrücken, Frankfurt, Buseck, Karlsruhe, Rüsselsheim, Ulm, Trossingen, München, Frankfurt, Cottbus, Loßburg, Backnang, Oberasbach, Nürnberg, Regensburg, Pforzheim, Freiburg, Trassenheide, Staig, Mörfelden-Walldorf, Erfurt, Grefrath, Oeversee, Lauenburg/Elbe, Göttingen, Allersberg, Gießen, Hückelhoven, Amberg, Strehla, Papenburg, Dortmund, Bergisch Gladbach, Wuppertal, Bad Oeynhausen, Bad Waldsee, Pfaffenhofen an der Ilm, Pfinztal, Vettweiß, Kassel, Gelsenkirchen, Hemer, Hachenburg, Königswinter, Salzhemmendorf, Schwerte, Philippsburg, Emlichheim, Bad Hersfeld, Tönisvorst, Emskirchen, Mainz, Rüdesheim am Rhein, Germering, Kulmbach.
Neu: Münster-Sarmsheim, Unterensingen, Erftstadt.

Kontaktieren Sie einfach unsere kostenlosen Telefon-Hotline, wir informieren über Möglichkeiten, Vorgehensweisen und nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

Aktuell! Preiswerter deutscher Zahnersatz: Mit einem strahlenden Lachen in den Sommer

Patienten können ihren Eigenanteil mit günstigem Zahnersatz aus deutschem Dentallabor MAXiDENT erheblich senken und sparen. Best-Price-Dent rät zum Zahnkosten-Preisvergleich.

Sommerzeit, Ferienzeit, Sonnenstrahlen wärmen uns angenehm, der Sommer lässt das Stimmungsbarometer steigen. Das ist doch der richtige Zeitpunkt, den Sommer mit einem strahlenden Lachen zu begrüßen. Doch viele Menschen haben Probleme mit ihrer Zahngesundheit, benötigen dringend Zahnersatz, können sich den aber kaum oder gar nicht leisten wegen der hohen Eigenleistung. Da fällt Lachen schwer. Und davon sind Gesetzlich-, Privat- sowie Zusatzversicherte gleichermaßen betroffen.
 
Sparen mit günstigen Laborkosten
Die Laborkosten machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung, und hier lassen sich hohe Einsparungen erzielen. Als deutschlandweite Initiative informiert Best-Price-Dent Patienten mit Bedarf über günstigen Zahnersatz. Der gesamte Zahnersatz wird im deutschen Dentallabor MAXiDENT hergestellt. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany, perfekt in Funktion, Komfort, Kosmetik und Ästhetik.
Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie. Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, der preiswerte Zahnersatz von MAXiDENT ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.

Wir unterstützen Sie auf dem Weg zu Ihrem strahlenden Sommer-Lachen: Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können ihren Eigenanteil bei den Laborkosten erheblich senken und sparen. Best-Price-Dent rät allen Patienten mit Bedarf, einen Zahnkosten-Preisvergleich machen. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen, dazu raten auch die Krankenkassen.

Patienten sollten ihren Zahnarzt darauf ansprechen, ein Laborkosten-Vergleichsangebot bei MAXiDENT anzufragen. Alternativ können Patienten gern die kostenlose Telefon-Hotline kontaktieren, hier nennt man die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

Aktuell! Für die Zahnarztpraxis: Mit günstigem Zahnersatz Made in Germany die Praxis-Gewinne steigern!

Preiswerter Zahnersatz Made in Germany bietet der Zahnarztpraxis hervorragende Möglichkeiten, die regionale Bekanntheit, die Anzahl der Patienten und die Gewinne zu steigern.
Das Dentallabor MAXiDENT fertigt bereits seit 2006 günstigen Zahnersatz zu 100 Prozent am Standort in Remscheid. An jedem Ort in Deutschland können Patienten Zahnersatz von MAXiDENT bekommen. Monat für Monat stoßen neue Zahnarztkunden bei MAXiDENT hinzu, die ihren Patienten eine preiswerte Lösung bieten möchten. Denn viele Patienten bevorzugen gefühlt eine Versorgung mit Zahnersatz Made in Germany. Der preiswerte Zahnersatz ist deshalb deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie.
Dabei profitieren Patienten und die Zahnarztpraxen gleichermaßen. Mit günstigen Laborkosten lässt sich der Eigenanteil für die Patienten senken, denn die Laborarbeiten machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung.
Und die Zahnarztpraxis, in der die Sicherung des Praxisbestands ein wichtiges Thema ist, stellt sich in Markt und Wettbewerb optimal auf, kann notwendige und heute unverzichtbare Felder im Praxiskonzept zur Patientenbindung und Patienten-Gewinnung besetzen. Denn preiswerter Zahnersatz Made in Germany empfiehlt sich schon von allein weiter.

Daneben bietet man Zahnarztpraxen erfolgreich bewährte Marketing-Konzepte zur Steigerung der Bekanntheit, zur Sicherung des Praxisbestandes und Steigerung der Praxis-Gewinne. Ansprechpartner ist Best-Price-Dent, der Marketingdienstleister von MAXiDENT, hier unterstützt man bundesweit Zahnarztpraxen. Die Konzepte gründen sich gesamt auf den preiswerten Zahnersatz von MAXiDENT. Auf dieser Grundlage ist Best-Price-Dent Ansprechpartner für alle Fragen rund um Praxismarketing und hat attraktive Maßnahmen zur Patientenbindung und Patienten-Gewinnung für die Zahnarztpraxis entwickelt.

Schwerpunkt im Best-Price-Dent Konzept ist regionales Internet-Marketing mit Gebietsschutz. Internet ist heute das wichtigste Informationsmedium. Hier erreicht man eine riesige Zielgruppe der Gegenwart und eine noch größere in der Zukunft. Wer Informationsbedarf hat, sucht Antworten und Kontakte bei Google und Co. Hier suchen Patienten mit Bedarf auch preiswerten Zahnersatz!

Daneben beinhaltet das Marketingpaket weitere attraktive Module, um den Zahnarztpraxen Monat für Monat neue Patientenkontakte zu vermitteln, z.B.: Kostenlose Patientenflyer, vorgefertigte Werbemittel zu geringen Kosten, professionelle Unterstützung bei Marketingaktivitäten bis hin zu Mailing- und Pressetexten (Kosten lt. Absprache). Darstellung der Praxis auf der Best-Price-Dent Website, die seit Jahren eine hervorragende Position im Google-Ranking genießt. Und täglich steht die Telefon-Hotline bei Informationsbedarf für Patienten aus der jeweiligen Region zur Verfügung, die in die Praxen gelenkt werden.

Infos über die Best-Price-Dent Marketing-Services, welche Kosten entstehen, über die Möglichkeiten und Vorgehensweisen:
Best-Price-Dent GmbH
Telefon: 02191-929629-69
E-Mail: dialog@best-price-dent.de
www.best-price-dent.de

Aktuell! Zahn-Implantate: Ästhetisch, funktionell, besonders hochwertig. Günstige Zahnimplantat-Lösungen sind gefragt!

Implantate gelten als besonders ästhetische Möglichkeit, fehlende Zähne sowohl medizinisch als auch kosmetisch perfekt zu ersetzen, denn sie sind im Knochen fest verankert und äußerst stabil. Zahn-Implantate übernehmen die Funktion der natürlichen Wurzeln. Auf die künstlichen Zahnwurzeln werden dann z.B. Kronen aufgesetzt.  In der Regel bestehen Implantate aus einem zylinderförmigen Stift oder einer Schraube aus Titan, ein körperverträgliches und gewebefreundliches Material, das in der Chirurgie schon lange und mit gutem Erfolg genutzt wird.

Implantate werden in der Regel bei Zahnverlust eingesetzt, der durch eine starke Karies, Zahnbetterkrankungen oder einen Unfall entstanden ist. Bei einwandfreier Mundhygiene und regelmäßiger professioneller Zahnreinigung beim Zahnarzt haben Implantate eine hohe Lebensdauer.

Zahn-Implantate dienen als Ersatz einzelner Zähne, in teilzahnlosen Kiefern kann man die Anfertigung eines herausnehmbaren Zahnersatzes vermeiden, und in zahnlosen Kiefern bewirken sie einen besseren Prothesenhalt bei herausnehmbarem Zahnersatz.
Bei einem Einzelzahnverlust zum Beispiel ist der große Vorteil von Implantaten, dass nur der Zahn ersetzt werden muss, der verloren gegangen ist. Anders als etwa bei Brücken, bleiben benachbarte Zähne unbeschadet und in ihrer Substanz erhalten, sie müssen nicht beschliffen werden.

Deshalb wünschen bzw. bevorzugen immer mehr Patienten eine Versorgung mit Implantaten. Die erfordern allerdings häufig hohe Zuzahlungen beim Eigenanteil, da sie als reine Privatleistung abgerechnet werden. Bei gesetzlich Versicherten übernimmt die Krankenkasse den Festzuschuss (ggf. plus Bonus) für die Regelversorgung (z.B. für eine Brückenversorgung), die Differenz geht zu Lasten des Patienten. Zahlreiche Patienten mit Bedarf können sich deshalb diese Versorgung kaum bzw. gar nicht leisten.

Bei implantatgestütztem Zahnersatz kann es große Preisunterschiede geben. Patienten mit Bedarf sollten immer einen Preisvergleich machen, dazu raten auch die Krankenkassen. Denn es gibt preiswerte Alternativen. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen.

Das Remscheider Dentallabor MAXiDENT fertigt seit 2006 günstigen Zahnersatz. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Lösung Made in Germany. Man sollte den Zahnarzt immer auf einen  Preisvergleich der Laborkosten ansprechen bzw. eine zweite Meinung einholen. Alternativ kann man gern die kostenlose Labor-Telefon-Hotline kontaktieren, hier nennt man die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151.
Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können ihren Eigenanteil bei den Laborkosten erheblich senken und sparen.

Aktuell! Günstige Zirkon Zahnkrone aus deutschem Dentallabor MAXiDENT mit fünf Jahren Garantie: Laborpreis: 99,00 EUR

Zirkoniumdioxid gewinnt bei der Fertigung von Zahnersatz eine immer größere Bedeutung, insbesondere für die Herstellung von Gerüsten für Kronen und Brücken sowie zunehmend für monolithische Vollzirkonkronen. Es entstehen keine Metallränder und die gute Lichtdurchlässigkeit von Zirkon (transluzent) verleiht eine optimale natürliche Ästhetik. Neben den sehr guten ästhetischen Eigenschaften zeichnet sich Zirkon durch eine ausgezeichnete Biokompatibilität aus. Deshalb wird der Einsatz von Zirkon bei Zahnärzten und Patienten immer beliebter.

Das Dentallabor MAXiDENT fertigt bereits seit 2006 günstigen hochwertigen Zahnersatz aus Zirkon. Im Remscheider Labor arbeitet man mit modernster CAD/CAM und CNC-Frästechnik. Dabei kombiniert man die fortschrittliche Technik mit typisch deutschen Tugenden wie hohe Fertigungsqualität, Zuverlässigkeit und Mitarbeiter-Qualifizierung erfolgreich.
Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany: Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, der günstige Zahnersatz ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.
Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie.
Da die Laborkosten häufig einen großen Anteil ausmachen bei der Zahnersatzversorgung, rät MAXiDENT immer zu einem Zahnkosten-Preisvergleich. Man sollte den Zahnarzt auf einen  Preisvergleich der Laborkosten ansprechen bzw. eine zweite Meinung einholen. Alternativ kann man gern die kostenlose Labor-Telefon-Hotline kontaktieren, hier nennt man die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

NEU! Wissen für Zahnpflege und die Zahngesundheit

NEU bei Zahnersatz-Wissen: Buchstabe “Z” für Zahnseide und Zahnzwischenraumbürste

Gerade in den Zahnzwischenräumen entstehen häufig Karies und Zahnfleischentzündungen. Hier wird die Zahnpflege daheim häufig unterschätzt, sie gehört zur Prophylaxe unbedingt dazu.
Besonders wichtig ist die Reinigung der Zahnzwischenräume. Da die Zahnbürste nur etwa ca. 70% der Fläche des Zahns erreicht, sollte man zusätzliche Hilfsmittel zur Reinigung der Zahnzwischenräume einsetzen, z.B. Zahnseide benutzen.

Zahnseide wird um die Zeigefinger gewickelt und im halben Bogen um den Zahn herum gezogen. Man sollte ca. 30 bis 50 cm Schnur abtrennen und für jeden Zwischenraum einen sauberen Abschnitt der Zahnseide verwenden. Die Zahnseide zwischen die Zähne führen und vorsichtig in einer Zickzackbewegung zwischen den Zähnen benutzen. Dann die Zahnseide um den Zahn legen und vorsichtig vom Zahnfleischrand zur Oberkante des Zahns ziehen.

Die Zahnzwischenraumbürste (Interdentalbürste) ist, wie der Name bereits verrät, ein Bürstchen, um zwischen den Zähnen zu reinigen. Sie sind besonders wirkungsvoll und gründlich in der Anwendung. Man sollte sie vorsichtig in die Zwischenräume führen, damit es nicht zu Verletzungen am Zahnfleisch kommt. Dabei entsteht bereits ein Reinigungseffekt, je nach Größe des Zahnzwischenraums kann man das Bürstchen vorsichtig hin- und her- bzw. vor- und zurückbewegen.
Zahnzwischenraumbürstchen gibt es in verschiedenen Durchmessern und Längen. Welche am besten passt, hängt jeweils von der individuellen Zwischenraum-Situation der Zähne ab, ggf. sollte man den Zahnarzt ansprechen und nachfragen. Hier findet man die notwendige Hilfe zur professionellen Zahnpflege daheim.

Aktuell: 10 Jahre preiswerter Zahnersatz Made in Germany – das Dentallabor MAXiDENT feiert Geburtstag

Günstiger Zahnersatz aus deutschem Dentallabor ist seit 10 Jahren deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt

Im Mai 2006 begann die Erfolgsgeschichte des Dentallabors MAXiDENT in Remscheid. Bereits frühzeitig entschied man sich gegen den Trend, ausländischen Zahnersatz einzusetzen. Ziel war, Top-Qualität zu bieten, die ausschließlich in Deutschland gefertigt wird, und dies zu günstigen Preisen wie aus dem Ausland. Der preiswerte Zahnersatz ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Diesen Weg wird man auch zukünftig konsequent weiter verfolgen: Hohe Qualität zu niedrigen Preisen, Made in Germany.

Die Laborwurzeln von MAXiDENT reichen über 35 Jahre zurück. Durch die Begrenzung der Kassenzuschüsse im Zuge der Gesundheitsreform 2005 wurde im Dentallabor umgedacht. Mit neuem Konzept fertigt man seit 2006 preiswerten, qualitativ hochwertigen Zahnersatz zu 100 Prozent am Standort in Remscheid.

Bei MAXiDENT wird mit modernster CAD/CAM und CNC-Fräs-Technik gearbeitet. Man fertigt durchgängig mit fortschrittlichster digitaler Prozess-Steuerung und mit modernster Großmaschinen-Technik auf höchstem Niveau, die durch professionelles Handwerk der Zahntechniker und Zahntechnikermeister ergänzt wird. Daneben erzielt man die günstigen Preise durch hohe Stückzahlen, die die Herstellungskosten senken und durch angemessene sowie faire Gewinnspannen.

Die Patienten bekommen Zahnersatz perfekt in Funktion, Komfort, Kosmetik und Ästhetik.
Und das zu günstigen Preisen. Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie.

Mit der Qualität “Made in Germany” schafft und sichert MAXiDENT Arbeitsplätze in Deutsch-
land. Die Mitarbeiterzahl im Labor steigt stetig, die Sozialversicherungsbeiträge und Steuern bleiben im Land, der Standort Deutschland wird nachhaltig gestärkt.

Gewinner sind die Patienten, die den preiswerten Zahnersatz an jedem Ort in Deutschland bekommen. MAXiDENT rät allen Patienten mit Bedarf, immer einen Zahnkosten-Preisvergleich zu machen, denn bei den Laborkosten lassen sich hohe Einsparungen erzielen. Dies gilt für Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte gleichermaßen.
Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.
Patienten mit Zahnersatz-Bedarf sollten ihren Zahnarzt bitten, ein Laborkosten-Vergleichsangebot bei MAXiDENT anzufragen. Alternativ können Sie uns gern auf unserer kostenlosen Telefon-Hotline kontaktieren, wir nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

Zahnpflege und regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt sparen Geld

Wenn Zahnersatz, dann hochwertig, preiswert, und "Made in Germany"

Mangelnde Mundhygiene ist häufig die Ursache für Karies, Zahnfleischentzündungen, dies kann zu Erkrankungen des Zahnbetts führen (Parodontitis) bis hin zum Zahnverlust. Deshalb sollte man die Zähne daheim systematisch pflegen und mit individueller Prophylaxe beim Zahnarzt.

Regelmäßige Zahnpflege ist wichtig. Die tägliche Reinigung mit der elektrischen Zahnbürste und Zahnseide bzw. Zwischenraumbürste ist Voraussetzung für gesunde Zähne und Zahnfleisch. Das alles ersetzt aber nicht den Profi. Ein regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt ist wichtig für die Gesundheit der Zähne.

Zweimal pro Jahr können gesetzlich Krankenversicherte eine kostenlose Untersuchung und einmal pro Jahr eine kostenlose Zahnsteinentfernung in Anspruch nehmen. Zusätzlich sollte man einmal jährlich eine professionelle Zahnreinigung (PZR) vornehmen lassen, die kostet zwar etwas, zeigt aber eine besonders positive Wirkung beim Erhalt der Zähne. Hier bekommt man auch Profi-Tipps für die perfekte Zahnpflege daheim.

Sollte sich dann doch mal ein Loch bemerkbar machen, ist das sicher kein Weltuntergang. Mit den verschiedensten Füllungen, die durch gute Beratung erklärt werden, ist das leicht zu beheben. Bei einer größeren Behandlung wie Kronen, Brücken oder auch Prothesen steht der Zahnarzt selbstverständlich gern beratend zur Seite. Hier kann sich dann der jährliche Zahnarztbesuch nochmals auszahlen, denn der erhöht den Zuschuss für den Zahnersatz für gesetzlich Versicherte. Wer regelmäßig sein Bonusheft führt, kann richtig sparen.

Was viele Patienten mit Zahnersatz-Bedarf nicht wissen, auch bei den Laborkosten kann man richtig sparen, die machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung. Es gibt heute preiswerte Möglichkeiten und günstige Alternativen, mit denen man den Eigenanteil erheblich senken kann.
Das Dentallabor MAXiDENT fertigt günstigen Zahnersatz zu 100 Prozent am Standort in Remscheid. Hochwertige Qualität zum kleinen Preis! Da lässt sich richtig sparen. Die Patienten senken ihren Eigenanteil und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany.
Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können hohe Einsparungen bei den Laborkosten erzielen. Deshalb rät MAXiDENT allen Patienten mit Bedarf, den Zahnarzt auf einen  Preisvergleich der Laborkosten anzusprechen bzw. eine zweite Meinung einzuholen. Alternativ kann man uns gern auf unserer kostenlosen Telefon-Hotline kontaktieren, wir nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

Aktuell: Regelmäßig neue Zahnärzte bei MAXiDENT

Auf unserer Telefon-Hotline nennt man die nächstgelegene Zahnarztpraxis

Der preiswerte Zahnersatz vom Dentallabor MAXiDENT ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Täglich informieren wir Patienten mit Bedarf, die ein Angebot bzw. ein Vergleichsangebot mit dem günstigen Zahnersatz wünschen. Wir unterstützen diese Patienten bei der Suche nach einer preiswerten Alternative und nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis:

Z.B. in Berlin, Hamburg, Hannover, Lachendorf bei Celle, Münster, Unna, Neuss, Düsseldorf, Mönchengladbach, Essen, Bochum, Wermelskirchen, Aachen, Leverkusen, Mülheim, Herne, Köln, Remscheid, Solingen, Duisburg, Arnsberg, Bergneustadt, Sankt Augustin, Bonn, Montabaur, Ramstein, Mannheim, Wiesbaden, Saarbrücken, Frankfurt, Buseck, Karlsruhe, Rüsselsheim, Trossingen, München, Frankfurt, Cottbus, Loßburg, Backnang, Oberasbach, Nürnberg, Pforzheim, Freiburg, Trassenheide, Staig, Mörfelden-Walldorf, Erfurt, Grefrath, Oeversee, Lauenburg/Elbe, Allersberg, Gießen, Hückelhoven, Amberg, Strehla, Papenburg, Dortmund, Bergisch Gladbach, Wuppertal, Bad Oeynhausen, Bad Waldsee, Pfaffenhofen an der Ilm, Pfinztal, Vettweiß, Kassel, Gelsenkirchen, Hemer, Hachenburg, Königswinter, Salzhemmendorf, Schwerte, Philippsburg, Emlichheim, Bad Hersfeld, Tönisvorst, Emskirchen.
Jeden Monat kommen neue Zahnarztpraxen hinzu, die mit dem Labor zusammen arbeiten und ihren Patienten günstigen Zahnersatz bieten. Neu: Mainz, Rüdesheim am Rhein, Germering, Kulmbach.

Kontaktieren Sie uns einfach auf unserer kostenlosen Telefon-Hotline, wir nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

Aktuell! Günstiger Zahnersatz Made in Germany: Mit einem strahlenden Lächeln in den Frühling

Die Temperaturen steigen, erste Sonnenstrahlen wärmen  uns, der Frühling lässt das
Stimmungsbarometer langsam steigen. Das ist doch der richtige Zeitpunkt, das Frühjahr
mit einem strahlenden Lächeln zu begrüßen. Doch viele Menschen haben Probleme mit ihrer Zahngesundheit, benötigen dringend Zahnersatz, können sich den kaum oder gar nicht leisten wegen der hohen Eigenleistung. Da fällt Lachen schwer. Und davon sind Gesetzlich-, Privat- sowie Zusatzversicherte gleichermaßen betroffen. Wir können dabei helfen.

Zahnersatz muss nicht teuer sein. Bei den Laborkosten lassen sich hohe Einsparungen erzielen, die machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung. Als deutschlandweite Initiative informiert Best-Price-Dent Patienten mit Bedarf über günstigen deutschen Zahnersatz. Der gesamte Zahnersatz wird im deutschen Dentallabor MAXiDENT hergestellt. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany. Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR!

Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, der günstige Zahnersatz ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Best-Price-Dent und das Dentallabor MAXiDENT raten allen Patienten mit Bedarf, einen Kostenvoranschlag bzw. ein Vergleichsangebot kalkulieren zu lassen. Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können ihren Eigenanteil bei den Laborkosten erheblich senken und sparen.

Wir unterstützen Sie auf dem Weg zu Ihrem strahlenden Lächeln:
Patienten mit Zahnersatz-Bedarf sollten ihren Zahnarzt bitten, ein Laborkosten-Vergleichsangebot bei MAXiDENT anzufragen. Alternativ kann man uns gern auf unserer kostenlosen Telefon-Hotline kontaktieren, wir nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151
Seien Sie stolz auf Ihre Zähne!

Neu! Für Zahnärzte! Preiswerter deutscher Zahnersatz: Aufmerksamkeit finden, Bekanntheit schaffen und Popularität steigern!

Patienten-Gewinnung in der Zahnarztpraxis mit günstigem Zahnersatz Made in Germany

Das Dentallabor MAXiDENT ist in ganz Deutschland als kompetenter Laborpartner aktiv, hier werden seit Jahren Stärken geboten wie 100 Prozent Made in Germany, hochwertige Qualität, günstige Preise. Der preiswerte Zahnersatz ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.
Daneben bietet man Zahnarztpraxen erfolgreich bewährte Marketing-Konzepte zur Steigerung der Bekanntheit und Sicherung des Praxisbestandes. Ansprechpartner ist Best-Price-Dent. Gegründet hat sich die Initiative Best-Price-Dent mit dem Ziel, Patienten über preiswerten deutschen Zahnersatz zu informieren. Jeder Patient in Deutschland soll sich für den preiswerten deutschen Zahnersatz von MAXiDENT entscheiden können. Täglich erreichen uns Anfragen von Patienten mit Bedarf, die wir in die Praxen unserer Zahnarztkunden lenken.

Auf der Grundlage des preiswerten Zahnersatzes unterstützt man Zahnarztpraxen mit bewährten Konzepten bei Patienten-Gewinnung. Unsere Zahnarztkunden steigern damit permanent ihre regionale Bekanntheit, die Anzahl ihrer Patienten und ihre Profite. Best-Price-Dent gewährt den Partnern für ihre Region Gebietsschutz.
Schwerpunkt ist Internet-Marketing – heute nicht mehr wegzudenken im modernen Marketing-Mix. Die Patienten „googeln“ sich  auf der Suche nach einer zweiten Meinung bzw. einem Vergleichsangebot an preiswerte Möglichkeiten und günstige Alternativen heran. Und stoßen dann auf die Zahnarztpraxen, die sich optimal bei Google aufgestellt haben.
Das regionale Best-Price-Dent Internet-Marketing kombiniert „Google AdWords“ (bezahlte Anzeigen), permanente Seiten-Optimierung für Suchergebnisse im mittleren Googlebereich sowie regelmäßige begleitende Maßnahmen wie z. B. den Einsatz von Online-Presse- und verschiedensten Internet-Informationsdiensten.
Daneben nutzen Zahnarztkunden unsere kostenlosen Patientenflyer, wir bieten Unterstützung bei individuellen Marketing-Maßnahmen und unsere bundesweite Service-Telefon-Hotline steht täglich für Patientenanfragen zur Verfügung, hier werden die Patienten informiert und in die Praxen unserer Zahnarztkunden gelenkt.

Infos über die Best-Price-Dent Marketing-Services, welche Kosten entstehen, über die Möglichkeiten und Vorgehensweisen:
Best-Price-Dent GmbH
Telefon: 02191-929629-69
E-Mail: dialog@best-price-dent.de
www.best-price-dent.de

Aktuell! Auch 2016: Günstiger Zahnersatz Made in Germany – hohe Qualität zu niedrigen Preisen vom Dentallabor MAXiDENT in Remscheid

Sparen mit preiswertem deutschen Zahnersatz: MAXiDENT rät Patienten, sich eine zweite Meinung einzuholen

Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte sind gleichermaßen betroffen, wenn es um Zuzahlungen bei Zahnersatz geht. Zahlreiche Patienten mit Bedarf können sich Kronen, Brücken oder Implantate wegen dem hohen Eigenanteil nicht leisten. Was viele nicht wissen: Es gibt seit Jahren preiswerte Alternativen und günstige Möglichkeiten, hohe Einsparungen beim Eigenanteil zu erzielen. Und zwar bei den Laborkosten.

Das Dentallabor MAXiDENT hat seinen Sitz in Remscheid. Die Erfolgsgeschichte des Dentallabors begann bereits im Jahr 2005. Damals entschied man sich gegen den Trend, ausländischen Zahnersatz einzusetzen. Ziel war, Top-Qualität zu bieten, die ausschließlich in Deutschland gefertigt wird, und dies zu günstigen Preisen wie aus dem Ausland. Der preiswerte Zahnersatz ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Diesen Weg wird man auch im Jahr 2016 konsequent weiter verfolgen: Hohe Qualität zu niedrigen Preisen.
Laborpreis-Beispiel: Vollzirkon-Krone (Hochleistungskeramik) für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie.
Viele Faktoren führen zum Ziel: Bereits seit Jahren wird bei MAXiDENT mit modernster Technik gearbeitet. Man fertigt durchgängig mit fortschrittlichster digitaler Prozess-Steuerung und mit modernster Großmaschinen-Technik auf höchstem Niveau, die durch professionelles Handwerk der Zahntechniker und Zahntechnikermeister ergänzt wird. Daneben erzielt man die günstigen Preise durch hohe Stückzahlen, die die Herstellungskosten senken und durch angemessene sowie faire Gewinnspannen.

Patienten mit Bedarf sollten einem Zahnkosten-Preisvergleich machen. Hat man bereits einen Heil-und Kostenplan, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können ihren Eigenanteil bei den Laborkosten erheblich senken und sparen. Patienten mit Zahnersatz-Bedarf sollten ihren Zahnarzt bitten, ein Laborkosten-Vergleichsangebot bei MAXiDENT anzufragen. Alternativ können Sie uns gern auf unserer kostenlosen Telefon-Hotline kontaktieren, wir nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

NEU! Zum Thema Zahnersatz-Wissen: Der Buchstabe "V" für Vollkeramikkrone

Zahnkronen können aus unterschiedlichem Material bestehen, z.B. aus Metall-Legierungen, aus Kunststoff oder aus einer Metall-Keramik-Kombination. Ein Material, dass sich seit Jahren zunehmend durchsetzt ist Zirkon (Zirkonoxid).

Zirkon ist eine weiße Hochleistungskeramik, die zum Beispiel in der Raumfahrt Verwendung findet. Auch Skalpellklingen, Messer und Scheren kann man aus Zirkon herstellen.
Zirkon zeichnet sich durch herausragende Materialeigenschaften hinsichtlich Bioverträglichkeit und Ästhetik aus. Die metallfreien Zirkonkronen und -brücken sind zahnfarben und lichtdurchlässig, wie ein natürlicher Zahn. Deshalb wünschen zahlreiche Patienten diese Versorgung.

Vollkeramikkronen bieten zahlreiche Vorteile. Sie passen sich in Farbe, Form und Lichtdurchlässigkeit (Transluzenz) den natürlichen Zähnen optimal an und wirken dadurch absolut natürlich. Patienten entscheiden sich gern für Vollkeramik, weil die Kronen eine sehr ästhetische Lösung bieten. Auch weil bei Zahnfleischrückgang keine dunklen Kronenränder zu sehen sind. Gerade Allergiker bevorzugen Zahnersatz aus Vollkeramik, weil dieser metallfrei ist und daher gut verträglich. Daneben zeichnet sich das Material durch eine hohe Haltbarkeit und lange Lebensdauer aus.

Vollkeramikkronen sind bei guter Fertigung im zahntechnischen Labor selbst für einen Fachmann kaum von den eigenen Zähnen zu unterscheiden, deshalb streben viele Patienten mit Bedarf nach dieser Lösung. Sie gilt allerdings als teure Variante bzw. es kann große Preisunterschiede geben von Zahnarzt zu Zahnarzt bzw. bei den Laboren. Patienten mit Bedarf sollten deshalb einen Zahnkosten-Preisvergleich machen. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.
Das Dentallabor MAXiDENT in Remscheid bietet Keramikkronen zu günstigen Preisen. Hier fertigt man mit modernsten CAD/CAM und CNC-Fräs-Verfahren. Die fortschrittliche Technik wird durch professionelles Handwerk der Zahntechniker und Zahntechnikermeister ergänzt.
Durch hohe Stückzahlen werden die Herstellungskosten gesenkt und durch angemessene sowie faire Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten.
Laborpreis-Beispiel: Vollzirkon-Krone für 99,00 EUR! Das zu 100 Prozent Made in Germany und mit fünf Jahren Garantie.

Aktuell: Auch zum Jahresbeginn 2016 wieder neue Zahnärzte bei MAXiDENT

Unsere Telefon-Hotline nennt Zahnärzte in Ihrer Nähe

Made in Germany: Der günstige Zahnersatz vom Dentallabor MAXiDENT ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Interessierte Patienten mit Zahnersatzbedarf kontaktieren uns auf unserer Hotline, weil sie ein Angebot bzw. Vergleichsangebot mit dem preiswerten Zahnersatz Made in Germany wünschen.
Hier nennen wir gern Zahnarztpraxen in ihrer Nähe, z.B. in Berlin, Hamburg, Hannover, Lachendorf bei Celle, Münster, Unna, Neuss, Düsseldorf, Mönchengladbach, Essen, Bochum, Wermelskirchen, Aachen, Leverkusen, Mülheim, Herne, Köln, Remscheid, Solingen, Duisburg, Arnsberg, Bergneustadt, Sankt Augustin, Bonn, Montabaur, Ramstein, Mannheim, Wiesbaden, Saarbrücken, Frankfurt, Buseck, Karlsruhe, Rüsselsheim, Trossingen, München, Frankfurt, Cottbus, Loßburg, Backnang, Oberasbach, Nürnberg, Pforzheim, Freiburg, Trassenheide, Staig, Mörfelden-Walldorf, Erfurt, Grefrath, Oeversee, Lauenburg/Elbe, Allersberg, Gießen, Hückelhoven, Amberg, Strehla, Papenburg, Dortmund, Bergisch Gladbach, Wuppertal, Bad Oeynhausen, Bad Waldsee, Pfaffenhofen an der Ilm, Pfinztal, Vettweiß, Kassel, Gelsenkirchen, Hemer, Hachenburg, Königswinter.
Jeden Monat kommen neue Zahnarztpraxen hinzu, die mit dem Labor zusammen arbeiten und ihren Patienten günstigen Zahnersatz bieten. Neu: Salzhemmendorf, Schwerte, Philippsburg, Emlichheim, Kamen, Bad Hersfeld, Tönisvorst, Emskirchen.

Kontaktieren Sie uns einfach auf unserer kostenlosen Telefon-Hotline, wir nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

Aktuell! Mehr Transparenz bei Zahnersatz: Jetzt muss der Herstellungsort für Zahnersatz angegeben werden.

Das Dentallabor MAXiDENT fertigt preiswerten Zahnersatz Made in Germany

Patienten mit Zahnersatzbedarf erwartet zukünftig mehr Transparenz in der Zahnarztpraxis. Mit Wirkung zum 1. Februar 2016 haben sich die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzenverband auf eine Neuregelung verständigt: Der Heil- und Kostenplan muss nun die Angabe des voraussichtlichen Herstellungsortes oder Herstellungslandes des Zahnersatzes enthalten. Der Patient bestätigt diese Aufklärung mit seiner Unterschrift.

Diese Neuregelung wurde vom Gesetzgeber damit begründet, dass Versicherte und Krankenkassen über den Herstellungsort bzw. das Herstellungsland der abrechnungsfähigen zahntechnischen Leistungen informiert werden. Dadurch sollte Abrechnungsmanipulationen entgegengewirkt werden, mit zum Beispiel im Ausland hergestelltem Zahnersatz zu Lasten Versicherter und Krankenkassen.

Häufig war Patienten mit Bedarf nicht bewusst, wo ihr Zahnersatz gefertigt wird. Dies betrifft vor allem Menschen, die auf preisgünstige Alternativen zurückgreifen müssen oder möchten. Wenn beispielsweise Zahnersatz aus Asien geplant wurde, musste der Patient im Vorfeld nicht darüber informiert werden, hatte kaum Gelegenheit, preiswerte Alternativen zu hinterfragen. Zum Beispiel günstigen Zahnersatz Made in Germany.   

Zahnersatz muss nicht teuer sein. Das Dentallabor MAXiDENT fertigt preiswerten Zahnersatz zu 100 Prozent am Standort in Remscheid. Bereits im Jahr 2006 entschied man sich gegen den Trend, ausländischen Zahnersatz einzusetzen. Ziel war, Top-Qualität zu bieten, die ausschließlich in Deutschland gefertigt wird, und dies zu günstigen Preisen wie aus dem Ausland. Der preiswerte Zahnersatz ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.  

Modernste Fertigung und traditionelles Handwerk: Im Remscheider Dentallabor MAXiDENT ist modernste CAD/CAM und CNC-Frästechnik seit Jahren Standard. Dabei kombiniert man die fortschrittliche Technik mit typisch deutschen Tugenden wie hohe Fertigungsqualität, Zuverlässigkeit und Mitarbeiter-Qualifizierung erfolgreich. Hohe Stückzahlen senken die Herstellungskosten und durch angemessene sowie faire Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten. Laborpreis-Beispiel: Vollzirkon-Krone (Hochleistungskeramik) für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie.

Das Dentallabor MAXiDENT rät Patienten mit Bedarf zu einem Zahnkosten-Preisvergleich. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Patienten mit Zahnersatzbedarf sollten ihren Zahnarzt bitten, ein Laborkosten-Vergleichsangebot bei MAXiDENT anzufragen. Alternativ können Sie uns gern auf unserer kostenlosen Telefon-Hotline kontaktieren, wir nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet: Telefon 0800-1013151

Gesetzlich Versicherte sparen mit günstigem Zahnersatz Made in Germany

Von zweckmäßig bis hochwertig: Preiswerter Zahnersatz hilft sparen

Die Regelversorgung bietet gesetzlich versicherten Patienten oft akzeptable Lösungen. Doch viele Patienten wollen mehr, etwa Kronen oder Brücken mit Vollverblendung oder aus Vollkeramik. Dieser Wunsch scheitert häufig an dem hohen Eigenanteil, den Patienten zahlen müssen.

Besonders teuer wird die sogenannte „andersartige Versorgung“ mit Zahnersatz (eine grundlegend andere Zahnersatzart als die, welche in der Regelleistung für den jeweiligen Befund vorgeschrieben ist). Klassisches Beispiel ist ein Implantat, eine besonders anspruchsvolle und langfristige Lösung, um einen fehlenden Zähne zu ersetzen. Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, auf die die Kronen aufgesetzt werden. Sie sind im Knochen fest verankert und äußerst stabil. In der Regel bestehen sie aus einem zylinderförmigen Stift oder einer Schraube aus Titan.

Es hat gute Gründe, warum immer mehr Patienten eine Versorgung mit Implantaten wünschen oder bevorzugen. Der große Vorteil von Implantaten ist, dass nur der Zahn ersetzt werden muss, der verloren gegangen ist. Anders als etwa bei Brücken, bleiben benachbarte Zähne unbeschadet und in ihrer Substanz erhalten. Implantate erfordern allerdings häufig hohe Zuzahlungen beim Eigenanteil.

Wenn Patienten hohe bzw. unnötige Ausgaben und Zuzahlungen vermeiden möchten, sollten sie kritisch in ihrer Zahnarztpraxis nachfragen. Und wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen.

Abgesehen von Regelversorgung und ggf. zusätzlichem Bonus können Patienten gezielt bei den Laborkosten sparen, die häufig einen besonders hohen Anteil ausmachen.
Best-Price-Dent ist eine deutschlandweite Initiative, die sich mit dem Ziel gegründet hat, Patienten über günstigen deutschen Zahnersatz zu informieren. Der gesamte Zahnersatz wird im deutschen Dentallabor MAXiDENT hergestellt. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany: Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, der günstige Zahnersatz ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.

Interessierte Patienten mit Bedarf können gern bei uns nachfragen, wir informieren gern über Möglichkeiten sowie Vorgehensweisen und nennen Zahnärzte in ihrer Nähe (dieser Anruf ist kostenlos).
Telefon: 0800-1013151
Montag bis Freitag, 9:00 bis 19:00 Uhr.

NEU! Mehr Wissen zum Thema Zahngesundheit

Der Buchstabe „T“ für Teleskopprothese: Neu bei Zahnersatz-Wissen

Teleskoparbeiten sind eine besonders verbreitete Methode, verloren gegangene Zähne zu ersetzen. Eine Teleskopprothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz und dient dem Ersatz mehrerer Zähne eines teilbezahnten Kiefers. Sie bestehen aus einer Kombination von im Mund festsitzenden (teleskopierenden) Doppelkronen sowie der herausnehmbaren Prothese und sind in der Fertigung meist aufwendig.

Für Teleskopprothesen werden einzelne Zähne beschliffen wie bei einer Zahnkrone. Im Dentallabor wird eine dünne zylindrische Kappe gefertigt, die den Zahnstumpf abdeckt. Auf diese Kappen kommt dann das Gegenstück (Teleskopkrone, Doppelkrone), welches in die alte Form des Zahnes gebracht wird. Nun kann man an den äußeren Kronen die gefertigte Prothese befestigen. Sie lässt sich jederzeit leicht herausnehmen und wieder aufschieben. Bei der Teleskopprothese sind keine Metallteile sichtbar, sie bietet deshalb eine schöne Optik und ist sehr gut verträglich.

Aktuell: Monat für Monat neue Zahnärzte bei MAXiDENT

Unsere Telefon-Hotline: Hier nennt man Zahnärzte in Ihrer Nähe

Deutschlandweit ist der günstige Zahnersatz vom Dentallabor MAXiDENT bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Täglich rufen interessierte Patienten mit Zahnersatzbedarf auf unserer Hotline an, weil sie ein Angebot bzw. Vergleichsangebot mit dem preiswerten Zahnersatz Made in Germany wünschen. Hier nennen wir gern Zahnarztpraxen in ihrer Nähe, z.B. in Berlin, Hamburg, Hannover, Lachendorf bei Celle, Münster, Unna, Neuss, Düsseldorf, Mönchengladbach, Essen, Bochum, Wermelskirchen, Aachen, Leverkusen, Mülheim, Herne, Köln, Remscheid, Solingen, Duisburg, Arnsberg, Bergneustadt, Sankt Augustin, Bonn, Montabaur, Ramstein, Mannheim, Wiesbaden, Saarbrücken, Frankfurt, Buseck, Karlsruhe, Rüsselsheim, Trossingen, München, Frankfurt, Cottbus, Loßburg, Backnang, Oberasbach, Nürnberg, Pforzheim, Freiburg, Trassenheide, Staig, Mörfelden-Walldorf, Erfurt, Grefrath, Oeversee, Lauenburg/Elbe, Allersberg, Gießen, Hückelhoven, Amberg, Strehla, Papenburg, Dortmund, Bergisch Gladbach, Wuppertal, Bad Oeynhausen, Bad Waldsee, Pfaffenhofen an der Ilm.
Monat für Monat kommen neue Zahnarztpraxen hinzu, die mit dem Labor zusammen arbeiten und ihren Patienten günstigen Zahnersatz bieten. Neu: Pfinztal, Vettweiß, Kassel, Gelsenkirchen, Hemer, Hachenburg, Königswinter.
Interessierte Patienten mit Bedarf fragen bei uns nach, wir nennen Zahnärzte in ihrer Nähe, Telefon 0800-1013151. Dieser Anruf ist kostenlos.

NEU! Zahnersatz-Wissen hilft, Geld zu sparen: „R“ wie Regelversorgung

Seit dem 1. Januar 2005 gilt für alle gesetzlich Krankenversicherten bei der Versorgung mit  Zahnersatz das sogenannte Festzuschuss-System, d. h., die Krankenkasse zahlt einen festen Betrag, der sich am individuellen Befund des Zahnarztes orientiert und dem jeweils die sogenannte Regelversorgung zugeordnet ist.
Der Festzuschuss deckt ca. 50 % der Durchschnittskosten der Regelversorgung ab, das ist die Behandlung, die beim vorliegenden Befund die Standardtherapie darstellt. Zusätzliche Kosten, die z. B. durch hochwertigeren Zahnersatz entstehen können, haben die Patienten selbst zu tragen. Wünscht der Patient eine andere Versorgung bzw. eine, die über die Regelversorgung hinausgeht, ändert sich an dem Kostenanteil der Krankenkassen nichts, es wird immer der gleiche Festzuschuss bezahlt.

Ein Beispiel: Der Patient hat eine Zahnlücke durch einen einzelnen fehlenden Zahn. Laut Regelversorgung soll der fehlende Zahn durch eine Brückenkonstruktion ausgeglichen werden, diese Lösung entspricht grundsätzlich der Regelversorgung.
Hier entscheiden sich Patienten häufig für eine aufwendigere Behandlung mit einem Implantat. Der große Vorteil von Implantaten ist, dass nur der Zahn ersetzt werden muss, der verloren gegangen ist. Benachbarte Zähne bleiben daher, anders als bei der Brücke, unbeschadet und in ihrer Substanz erhalten.
Der implantatgetragene Zahnersatz ist allerdings deutlich teurer als die Brückenkonstruktion. Die gesetzliche Krankenkasse zahlt hier den Festzuschuss für die Regelversorgung mit der Brücke. Die Differenz geht zu Lasten des Patienten.

Patienten haben die Möglichkeit, den Zuschuss der Krankenkasse zu erhöhen. Durch die jährliche Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt kann man einen zusätzlichen Bonus erhalten und den Eigenanteil senken. Weist der Versicherte in seinem Bonusheft regelmäßige Untersuchungen beim Zahnarzt über einen Zeitraum von fünf Jahren lückenlos nach, erhöht sich der Festzuschuss zum Zahnersatz um 20 Prozent. Lässt man diese jährlichen Untersuchungen über einen Zeitraum von 10 Jahren  durchführen, wird der Zuschuss der Krankenkasse um insgesamt 30 Prozent Bonus erhöht.

Patienten mit Zahnersatzbedarf können ihren Eigenanteil noch weiter senken. Die Laborkosten machen bei der Zahnersatzversorgung häufig einen großen Anteil aus. Viele Patienten wissen nicht, dass es hier heute preiswerte Möglichkeiten und günstige Alternativen gibt. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Der preisgünstige Zahnersatz des Remscheider Dentallabors MAXiDENT ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Das Dentallabor fertigt preiswerten Zahnersatz zu 100 Prozent am Standort in Remscheid. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany: Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, Patienten mit Zahnersatz-Bedarf sollten ihren Zahnarzt bitten, ein Laborkosten-Vergleichsangebot anzufragen. Alternativ können Sie uns gern telefonisch auf unserer Hotline kontaktieren, wir nennen Ihnen Ihre nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet. Telefon 0800-1013151. Dieser Anruf ist kostenlos.

Aktuell! Höchste Zeit für das Bonusheft: Vorsorge hilft sparen

Das Jahr 2015 geht in wenigen Wochen zu Ende. Wenn man bisher noch nicht seinen jährlichen Vorsorge-Termin beim Zahnarzt wahrgenommen hat, sollte man dies noch kurzfristig nachholen. Er dient nicht nur der Zahngesundheit, man kann bei Zahnersatzbedarf richtig sparen.

Der jährliche Zahnarztbesuch erhöht den Zuschuss für gesetzlich Versicherte, wenn die Zahnersatz benötigen. Wer regelmäßig sein Bonusheft führt, kann den Eigenanteil kräftig senken. Weist der Versicherte regelmäßige Untersuchungen beim Zahnarzt über einen Zeitraum von fünf Jahren lückenlos nach, erhöht sich der Festzuschuss zum Zahnersatz um 20 Prozent. Lässt man diese Kontrolluntersuchungen über einen Zeitraum von 10 Jahren  durchführen, wird der Zuschuss der Krankenkasse um insgesamt 30 Prozent Bonus erhöht.

Hohe Einsparungen kann man aber auch bei den Laborkosten erzielen, die machen bei der Zahnersatzversorgung häufig einen großen Anteil aus. Viele Patienten wissen nicht, dass man hier sparen kann. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Als deutschlandweite Initiative informiert Best-Price-Dent Patienten mit Bedarf über günstigen deutschen Zahnersatz. Der gesamte Zahnersatz wird im deutschen Dentallabor MAXiDENT hergestellt. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany: Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, der günstige Zahnersatz ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.

Patienten mit Zahnersatz-Bedarf sollten ihren Zahnarzt bitten, ein Vergleichsangebot der Laborkosten bei MAXiDENT einzuholen. Ist die Zahnarztpraxis nicht kooperativ, kann man uns gern telefonisch auf unserer Hotline kontaktieren, wir nennen die nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet. Telefon 0800-1013151. Dieser Anruf ist kostenlos.

Für Zahnärzte: Sicherung des Praxisbestands und Steigerung der Praxis-Gewinne

Best-Price-Dent bietet attraktive Marketing-Konzepte mit Gebietsschutz

“Ohne Praxis-Marketing geht’s heute gar nicht mehr …”: Diese Aussage ist charakteristisch, sie kommt von einem der zahlreichen Zahnarztkollegen, der bereits seit Jahren mit und bei Best-Price-Dent aktiv und damit sehr erfolgreich ist. Die Zahlen zeigen es Monat für Monat.

Dr. Domagala aus Mülheim ist bereits seit 2006 aktiver Best-Price-Dent Partner, er bearbeitet seine Region systematisch und genießt eine hohe Bekanntheit. Die bewährte und professionelle Vorgehensweise von Dr. Domagala: Konsequente Umsetzung des Konzepts „Preiswerter Zahnersatz Made in Germany“, gelebte Patienten-Orientierung und Patienten-Bindung, das Best-Price-Dent Internet-Marketing und Anzeigen, individuelle Maßnahmen sowie ein systematisches (Weiter-) Empfehlungsmarketing runden das effiziente Paket ab.

Das Best-Price-Dent Patienten-Gewinnungskonzept mit Gebietsschutz:
Zur Patientengewinnung hat Best-Price-Dent ein Basis-Marketingpaket entwickelt, das den Zahnärzten Monat für Monat neue Patientenkontakte vermittelt. Ein Zusatzpaket steht den Kunden und Partnern zur Verfügung, die Maßnahmen werden individuell eingesetzt. Best-Price-Dent gewährt dem Partner für seine Region Gebietsschutz.

Das Best-Price-Dent Internet-Marketing (Regionales Suchmaschinen-Marketing):
Internet ist DAS Informationsmedium. Hier erreicht man eine riesige Zielgruppe der Gegenwart und eine noch größere in der Zukunft. Wer Informationsbedarf hat, sucht Antworten und Kontakte bei Google und Co. Auch Ihre möglichen zukünftigen Patienten.
Die BPD Internet-Plattform zahnersatz-guenstig.info ist dabei die Basis für aktives Suchmaschinen-Marketing. Jede Praxis präsentiert sich hier auf einer Seite. Es werden verschiedene Maßnahmen in diesem Paket kombiniert: „Google AdWords“ (bezahlte Anzeigen), permanente Seiten-Optimierung für Suchergebnisse im mittleren Googlebereich sowie regelmäßige begleitende Maßnahmen wie z. B. den Einsatz von Online-Presse- und verschiedensten Internet-Informationsdiensten.

Die Best-Price-Dent Konzepte gründen sich gesamt auf den preiswerten Zahnersatz unseres Dentallabors MAXiDENT. Jeder Patient in Deutschland soll sich für den preiswerten deutschen Zahnersatz entscheiden können. Wir steigern permanent die Bekanntheit und wir arbeiten mit Privat- und Zahnzusatzversicherern zusammen. Der günstige Zahnersatz von MAXiDENT ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.

Preiswerter deutscher Zahnersatz: Modernste Fertigung und traditionelles Handwerk
Im Remscheider Dentallabor MAXiDENT ist modernste CAD/CAM und CNC-Frästechnik seit Jahren Standard. Dabei kombiniert man die fortschrittliche Technik mit typisch deutschen Tugenden wie hohe Fertigungsqualität, Zuverlässigkeit und Mitarbeiter-Qualifizierung erfolgreich. Hohe Stückzahlen senken die Herstellungskosten und durch angemessene sowie faire Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten.
Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR!

Infos über die Best-Price-Dent Marketing-Services, inwieweit Kosten entstehen, über die Möglichkeiten und Vorgehensweisen:
Best-Price-Dent GmbH
Axel Rückert
Telefon: 02191-929629-69
E-Mail: dialog@best-price-dent.de

NEU! Wissen für die Zahngesundheit

NEU bei Zahnersatz-Wissen: Buchstabe “P” für Professionelle Zahnreinigung (PZR) und Prophylaxe

Mangelnde Mundhygiene ist häufig die Ursache für  Karies, Zahnfleischentzündungen und in der Folge kann dies zu Erkrankungen des Zahnbetts führen (Parodontitis) bis hin zum Zahnverlust. Deshalb sollte man die Zähne systematisch pflegen, daheim und mit individueller Prophylaxe beim Zahnarzt.

Die tägliche mehrmalige Reinigung ist eine gute Voraussetzung für gesunde Zähne und Zahnfleisch. Das ersetzt aber nicht den Profi. Nur der Fachmann erkennt beginnende Probleme rechtzeitig. Zweimal pro Jahr können gesetzlich Krankenversicherte eine kostenlose Untersuchung und einmal im Jahr eine kostenlose Zahnsteinentfernung in Anspruch nehmen.

Zur optimalen Vorbeugung gehört auch eine jährliche professionelle Zahnreinigung (PZR). Die kostet zwar etwas, zeigt aber eine besonders positive Wirkung beim Erhalt der Zähne. Es ist wissenschaftlich belegt, dass Patienten, die regelmäßige Zahnreinigungen bekommen, seltener an Karies und Parodontitis leiden.
Bei der PZR werden die Zähne nach fachkundigen Maßstäben begutachtet, gereinigt und versiegelt bzw. poliert. Häufig führen diese Aufgabe speziell ausgebildete Dentalhygienikerinnen durch. Sie reinigen bei der Prophylaxe-Maßnahme Zahnstein und Beläge, die Zähne werden von Rückständen von Koffein, Rotwein und Nikotin befreit, und sie werden fluoridiert. Daneben bekommt man auch Profi-Tipps für die perfekte Zahnpflege daheim.

Häufig unterschätzt wird die Zahnpflege daheim, die zur Prophylaxe unbedingt dazu gehört.
Besonders wichtig ist die Reinigung der Zahnzwischenräume. Da die Zahnbürste nur etwa ca. 70% der Fläche des Zahns erreicht, sollte man zusätzlich z.B. Zahnseide benutzen. Gerade in den Zahnzwischenräumen entstehen häufig Karies und Zahnfleischentzündungen. Zahnseide wird um die Zeigefinger gewickelt und im halben Bogen um den Zahn herum gezogen. Man sollte ca. 30 bis 50 cm Schnur abtrennen und für jeden Zwischenraum einen sauberen Abschnitt der Zahnseide verwenden. Häufig werden elektrische Zahnbürsten eingesetzt. Sie erleichtern die richtige Pflege durch rotierende Kreisbewegungen und helfen, systematisch Zähne und Zahnfleisch zu reinigen.  

Immer beliebter werden Zahn-Zwischenraumbürstchen, die es in verschiedenen Stärken gibt. Damit lassen sich die Zwischenräume besonders gut reinigen. Gerade bei Erwachsenen und Senioren sind die Bürstchen gut geeignet, da die Zwischenräume mit dem Alter größer werden. Aber auch für Kinder und Jugendliche kann es sinnvoll sein, die praktischen Bürstchen zu verwenden.

Sollte dann doch eine größere Behandlung wie Kronen, Brücken oder Implantaten notwendig werden, kann sich der jährliche Zahnarztbesuch nochmals auszahlen, denn das belohnen die gesetzlichen Krankenversicherer mit einem erhöhten Zuschuss bei Zahnersatzbedarf für gesetzlich Versicherte. Wer regelmäßig sein Bonusheft führt, kann richtig sparen.

Richtig sparen kann man auch bei den Laborkosten, die machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatz-Versorgung. Es gibt heute preiswerte Möglichkeiten und günstige Alternativen, mit denen man den Eigenanteil erheblich senken kann. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Der preiswerte Zahnersatz des Remscheider Dentallabors MAXiDENT ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Hier entschied man sich bereits im Jahr 2006 gegen den damaligen Trend, billigen ausländischen Zahnersatz einzusetzen. Ziel war, Top-Qualität zu bieten, die ausschließlich in Deutschland gefertigt wird, und dies zu günstigen Preisen wie aus dem Ausland. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany.

Aktuell: Unbedingt Zweitmeinung einholen bei Zahnersatz!

Patienten sparen mit günstigem Zahnersatz Made in Germany durch einen Zahnkosten-Preisvergleich

Wer Zahnersatz benötigt, hat möglicherweise bereits die Erfahrung gemacht, dass dies eine teure Angelegenheit werden kann. Das betrifft Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte gleichermaßen. Egal in welchem Lebensbereich, bei Neuanschaffungen vergleicht fast jeder Leistungen und Preise. Das sollte man bei Zahnersatz ebenfalls tun. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Patienten haben die freie Wahl, welches Labor ihre Arbeit fertigt. Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können ihrem Eigenanteil bei den Laborkosten erheblich senken. Das Dentallabor MAXiDENT fertigt preiswerten Zahnersatz zu 100 Prozent am Standort in Remscheid. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany: Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, der günstige Zahnersatz ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.

MAXiDENT fertigt mit modernsten CAD/CAM und CNC-Fräs-Verfahren. Die fortschrittliche Technik wird durch professionelles Handwerk der Zahntechniker und Zahntechnikermeister ergänzt. Hohe Stückzahlen senken die Herstellungskosten und durch angemessene sowie faire Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten. Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR!

Patienten mit Zahnersatz-Bedarf sollten ihren Zahnarzt bitten, ein Laborkosten-Vergleichsangebot anzufragen. Ist der Zahnarzt bzw. die Zahnärztin nicht kooperativ, können Sie uns gern telefonisch auf unserer Hotline kontaktieren und wir nennen Ihnen Ihre nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet. Telefon 0800-1013151. Dieser Anruf ist kostenlos.

Gut zu Wissen NEU bei Zahnersatz-Wissen: “M“ für Modell und “N“ wie NEM

Modell
Bei der Fertigung von Zahnersatz ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Zahnarztpraxis und Dentallabor besonders wichtig. Die Arbeit im Labor beginnt mit dem von der Zahnarztpraxis gelieferten Abdruck. Diese Abformung im Patientenbiss muss sehr präzise sein, ihre Genauigkeit bestimmt letztlich die Qualität bei den weiteren Schritten sowie im Endergebnis. Aus der Negativform erstellt das Labor ein Arbeitsmodell. Durch Ausgießen mit Hartgips entsteht eine Positivform, das Modell, das die Mundsituation des jeweiligen Patienten darstellt und als wichtige Grundlage für die folgenden Fertigungsschritte dient.

NEM (-Legierungen)
Seit der Gesundheitsreform 2005 werden bei Zahnersatz Edelmetalle nur noch in  Ausnahmefällen von der Krankenkasse übernommen. Sie wurden durch NEM-Legierungen ersetzt, die Kobalt, Chrom, sowie Molybdän oder Nickel enthalten. Kobalt-Chrom-Legierungen zeigen hervorragende mechanische Eigenschaften, sind biokompatibel und kostengünstig.
Das silberfarbene Material dient als Unterkonstruktion (Käppchen für eine Krone, Gerüste für Brücken) und wird mit Keramik verblendet. Obwohl NEM-Legierungen einen wesentlich günstigeren Materialpreis als Goldlegierungen haben, besitzen sie kaum schlechtere Eigenschaften. Sie sind eine stabile, dauerhafte und vor allem preiswerte Alternative.

Sparen können Patienten mit Bedarf zusätzlich durch die Wahl des Dentallabors, das vom jeweiligen Zahnarzt beauftragt wird. Die Laborkosten machen bei der Zahnersatzversorgung häufig einen großen Anteil aus. Viele Patienten wissen nicht, dass man hier sparen kann.

Das deutsche Dentallabor MAXiDENT fertigt Zahnersatz zu 100% am Standort in Remscheid. Hochwertige Qualität zu niedrigen Preisen! Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, die Patienten profitieren und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung: Made in Germany!

Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan von seinem Zahnarzt hat, sollte man unbedingt einen Zahnkosten-Preisvergleich machen. Dazu raten auch die Krankenkassen.
Patienten mit Bedarf sollten ihre Zahnarztpraxis auf eine Laboralternative ansprechen. Ist der Zahnarzt bzw. die Zahnärztin nicht kooperativ, können Sie uns gern telefonisch auf unserer Hotline kontaktieren und wir nennen Ihnen Ihre nächstgelegene Zahnarztpraxis, die mit MAXiDENT zusammenarbeitet. Telefon 0800-1013151. Dieser Anruf ist kostenlos.

Aktuell: Neue Zahnärzte bei MAXiDENT

Unsere Telefon-Hotline nennt Zahnärzte in Ihrer Nähe

Der günstige Zahnersatz vom Dentallabor MAXiDENT ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt. Zahlreiche Zahnarztpraxen arbeiten mit dem Labor zusammen und bieten ihren Patienten günstigen Zahnersatz “Made in Germany”, z.B. in Berlin, Hamburg, Hannover, Lachendorf bei Celle, Münster, Unna, Neuss, Düsseldorf, Mönchengladbach, Essen, Bochum, Wermelskirchen, Aachen, Leverkusen, Mülheim, Herne, Köln, Remscheid, Solingen, Duisburg, Arnsberg, Bergneustadt, Sankt Augustin, Bonn, Montabaur, Ramstein, Mannheim, Wiesbaden, Saarbrücken, Frankfurt, Buseck, Karlsruhe, Rüsselsheim, Trossingen, München, Frankfurt, Cottbus, Loßburg, Backnang, Oberasbach, Nürnberg, Pforzheim, Freiburg, Trassenheide, Staig, Mörfelden-Walldorf, Erfurt, Grefrath, Oeversee, Lauenburg/Elbe, Allersberg, Gießen, Hückelhoven, Amberg, Strehla, Papenburg
Neu: Dortmund, Bergisch Gladbach, Wuppertal, Bad Oeynhausen, Bad Waldsee, Pfaffenhofen an der Ilm
Jeden Monat stoßen neue Zahnarztpraxen hinzu.
Interessierte Patienten mit Bedarf fragen bei uns nach, wir nennen Zahnärzte in ihrer Nähe, Telefon 0800-1013151. Dieser Anruf ist kostenlos.

NEU! Zahnersatz steigert die Lebensqualität

Gute Zähne sind nicht nur eine Frage von Kosmetik und Ästhetik. Ein funktionsfähiges Gebiss ist wesentliche Voraussetzung für eine deutliche Sprache, eine ungehinderte Atmung, ist Grundlage für eine gesunde Ernährung. Zähne sorgen für Lebensqualität und Gesundheit.

Deshalb: Kommt es zu einem Zahnverlust, sollte er immer ersetzt werden. Der Verlust von Zähnen kann viele Ursachen haben: Durch einen Zahnunfall oder Zahnverlust im Alter, manchmal sind Zähne nicht mehr zu erhalten und müssen gezogen werden.

Verlorene Zähne führen meist zu einer verringerten Kaufähigkeit. Dies kann zu einer Fehl- bzw. Mangelernährung führen, bei älteren Menschen häufig ein Problem. Zähne sind für die Lautebildung unerlässlich, gerade durch fehlende Frontzähne können erhebliche Sprachprobleme entstehen. Aber auch und gerade ästhetische Gesichtspunkte spielen eine wichtige Rolle. Schöne Zähne vermitteln Gesundheit, Wohlbefinden und eine positive Lebenseinstellung. Zahnlücken dagegen verbindet man mit Krankheit und geringer sozialer Stellung.

Zahlreiche Patienten mit Bedarf können sich Zahnersatz wegen dem hohen Eigenanteil nicht leisten. Das betrifft Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte gleichermaßen. Doch gibt heute preiswerte Möglichkeiten und günstige Alternativen, den Eigenanteil zu senken und zu sparen. Dazu muss man nicht ins Ausland reisen, die Gewährleistungsfrage ist dabei sowieso kritisch.

Sparen mit günstigen Laborkosten: Bei der Zahnersatzversorgung machen die Laborkosten häufig einen großen Anteil aus. Viele Patienten wissen nicht, dass man hier sparen kann. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan von seinem Zahnarzt hat, sollte man deshalb unbedingt einen Zahnkosten-Preisvergleich machen. Dazu raten auch die Krankenkassen.
Das deutsche Dentallabor MAXiDENT fertigt Zahnersatz zu 100% am Standort in Remscheid. Hochwertige Qualität zu niedrigen Preisen! Die Patienten profitieren und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung: Made in Germany!

NEU! Hätten Sie es gewusst?

Die Buchstaben “I” wie Implantat und “K” wie Krone: Neu bei Zahnersatz-Wissen

Implantate
Eine anspruchsvolle und langfristige Lösung sind Implantate, um fehlende Zähne zu ersetzen. Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, auf die die Kronen aufgesetzt werden. Sie sind im Knochen fest verankert und äußerst stabil. In der Regel bestehen sie aus einem zylinderförmigen Stift oder einer Schraube aus Titan, ein Material, das in der Chirurgie schon lange und mit gutem Erfolg genutzt wird. Es ist sehr körperverträglich und gewebefreundlich.

Zahn-Implantate gelten als besonders ästhetische, funktionell besonders hochwertige und vor allem als die natürlichste Möglichkeit, fehlende Zähne perfekt zu ersetzen. Es ist grundsätzlich möglich, jeden verloren gegangenen Zahn durch ein Implantat zu ersetzen. Für viele die einzige Möglichkeit, die optimale Gebiss-Situation wieder herzustellen.

Es hat gute Gründe, warum immer mehr Patienten eine Versorgung mit Implantaten wünschen oder bevorzugen. Der große Vorteil von Implantaten ist, dass nur der Zahn ersetzt werden muss, der verloren gegangen ist. Anders als etwa bei Brücken, bleiben benachbarte Zähne unbeschadet und in ihrer Substanz erhalten. Weitere Vorteile: Fester und belastbarer Zahnersatz, der nicht verrutscht; sehr hoher Kau- und Tragekomfort; eine natürlich wirkende Zahnästhetik; einmalige und langfristige Lösung für ein ganzes Leben.

Implantate erfordern allerdings häufig hohe Zuzahlungen beim Eigenanteil. Zahlreiche Patienten mit Bedarf können sich deshalb Implantate nicht leisten. Das Dentallabor MAXiDENT bietet preiswerte Zahnimplantat-Lösungen. Die Patienten profitieren und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung: Made in Germany! MAXiDENT rät allen Patienten mit Bedarf zu einem Preisvergleich. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen. Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können ihren Eigenanteil erheblich senken und sparen.

Krone
Die Zahnkrone ist der sichtbare äußere Teil eines Zahnes. Künstliche Kronen werden notwendig, wenn bei einzelnen Zähnen so viel Substanz beschädigt ist, dass der verbleibende Rest geschützt werden muss. Wenn z.B. ein kariöser Zahn nicht mehr durch eine Füllung restauriert werden kann, wird eine Krone eingesetzt. Sie ist eine Art Hülse aus Keramik, Kunststoff oder Metall und ersetzt die natürliche Zahnkrone.

Das eigentliche Überkronen des Zahnes geschieht im ersten Schritt durch das Beschleifen des natürlichen Zahnes, wobei die vorhandene Zahnkrone in der Größe reduziert wird. So wird Platz geschaffen für das Aufsetzen der Krone, die vom Dentallabor auf der Grundlage eines Abdrucks gefertigt wird.

Die Zahnkrone ist eine bewährte Versorgung mit sehr langer Haltbarkeit. Das Dentallabor MAXiDENT fertigt Kronen zu besonders günstigen Preisen. Laborpreisbeispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR! Das mit fünf Jahren Garantie.

NEU! Aktuell! Vorsorge hilft sparen

Im September bereits an das Bonusheft denken

Das Jahr neigt sich mit Riesenschritten dem Ende zu. Da sollte man rechtzeitig an den jährlichen Vorsorge-Termin beim Zahnarzt denken. Er dient nicht nur der Zahngesundheit, man kann bei Zahnersatzbedarf richtig sparen.

Regelmäßige Zahnpflege ist wichtig. Denn mangelnde Mundhygiene ist häufig die Ursache für  Karies, Zahnfleischentzündungen und in der Folge kann dies zu Erkrankungen des Zahnbetts führen (Parodontitis) bis hin zum Zahnverlust. Deshalb sollte man die Zähne systematisch pflegen, daheim und mit individueller Prophylaxe beim Zahnarzt.
Die tägliche (mindestens) zweimalige Reinigung mit der Zahnbürste ist eine wichtige Voraussetzung für gesunde Zähne und Zahnfleisch. Immer häufiger werden elektrische Zahnbürsten eingesetzt. Sie erleichtern die richtige Pflege durch rotierende Kreisbewegungen und helfen, systematisch Zähne und Zahnfleisch zu reinigen.  

Das alles ersetzt aber nicht den Profi. Nur der Fachmann erkennt beginnende Probleme rechtzeitig. Zähne und Zahnfleisch sollte man hier halbjährlich kontrollieren lassen. Zweimal pro Jahr können gesetzlich Krankenversicherte eine kostenlose Untersuchung und einmal pro Jahr eine kostenlose Zahnsteinentfernung in Anspruch nehmen.

Zur optimalen Vorbeugung gehört auch eine einmal jährliche professionelle Zahnreinigung (PZR). Die kostet zwar etwas, zeigt aber eine besonders positive Wirkung beim Erhalt der Zähne. Es ist wissenschaftlich belegt, dass Patienten, die regelmäßige Zahnreinigungen bekommen, seltener an Karies und Parodontitis leiden.

Bei einer größeren Behandlung wie Kronen, Brücken oder auch Prothesen steht der Zahnarzt selbstverständlich gern beratend zur Seite. Hier kann sich dann der jährliche Zahnarztbesuch nochmals auszahlen, denn der erhöht den Zuschuss für den Zahnersatz für gesetzlich Versicherte. Wer regelmäßig sein Bonusheft führt, kann richtig sparen.

Wenn der Versicherte regelmäßige Untersuchungen beim Zahnarzt über einen Zeitraum von fünf Jahren lückenlos nachweist, erhöht sich der Festzuschuss zum Zahnersatz, und zwar um 20 Prozent. Werden diese Kontrolluntersuchungen über einen Zeitraum von 10 Jahren nachgewiesen, wird der Zuschuss der Krankenkasse um insgesamt 30 Prozent Bonus erhöht.

Kräftig sparen kann man aber auch bei den Laborkosten. Bei der Zahnersatzversorgung machen die Laborkosten häufig einen großen Anteil aus. Viele Patienten wissen nicht, dass man hier sparen kann. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Best-Price-Dent ist eine deutschlandweite Initiative, die sich mit dem Ziel gegründet hat, Patienten über günstigen deutschen Zahnersatz zu informieren. Der gesamte Zahnersatz wird im deutschen Dentallabor MAXiDENT hergestellt. Die Patienten sparen und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung Made in Germany: Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, der günstige Zahnersatz ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.

Zahnarzt Dr. Domagala aus Mülheim/Ruhr rät zum Zahnkosten-Preisvergleich

Zahnersatz muss nicht teuer sein: Günstiger Zahnersatz aus deutschem Dentallabor

Viele Patienten machen die Erfahrung, dass Zahnersatz sehr teuer sein kann, zahlreiche Patienten mit Bedarf können sich Kronen, Brücken oder Implantate wegen der hohen geforderten Eigenleistungen gar nicht leisten. Es geht aber auch günstig.

Die Zahnarztpraxis Dr. Stefan Domagala arbeitet seit Jahren erfolgreich mit dem Zahnärztenetzwerk Best-Price-Dent und dem Dentallabor MAXiDENT zusammen, das zu 100% hochwertigen Zahnersatz am Standort in Remscheid fertigt. Und das besonders preisgünstig. "Viele haben einfach das Geld nicht mehr", beschreibt Dr. Domagala die Situation. „Zahlreiche Patienten kommen in unsere Praxis mit dem Wunsch, dass wir ein Vergleichsangebot kalkulieren. Und hier lässt sich bei den Laborkosten richtig sparen. Deshalb sollte man einen Preisvergleich nicht scheuen!“

Kassenpatienten sowie Privatpatienten sind gleichermaßen betroffen, wenn es um Zuzahlungen bei Zahnersatz geht. Bei der Zahnersatzversorgung machen die Laborkosten häufig einen großen Anteil aus. Viele Patienten wissen nicht, dass man hier sparen kann. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

“Unsere Praxis ist selbstverständlich Ansprechpartner für alle Fragen der Zahngesundheit.” so Dr. Domagala. “Wir legen größten Wert auf Qualität und Fürsorge bei unseren Patienten. Das Qualitätsmanagement in unserer Praxis ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Die Prothetik bildet bei uns einen gewissen Schwerpunkt, da es sich hier in Mülheim im Laufe der letzten Jahre herumgesprochen hat, dass wir jeglichen Zahnersatz preisgünstig kalkulieren können. Weiterempfehlungen durch unsere Patienten sind deshalb bei uns an der Tagesordnung!”  

Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können hohe Einsparungen bei den Laborkosten erzielen. Deshalb rät die Zahnarztpraxis allen Patienten mit Bedarf, einen Kostenvoranschlag zu erbitten bzw. einen Preisvergleich kalkulieren zu lassen. Beratung und Angebot sind selbstverständlich kostenlos in der Zahnarztpraxis:
Dr. Stefan Domagala
Duisburger Straße 478
45478 Mülheim
Telefon: 0208 – 51950

NEU! Wissen hilft sparen. Auch bei Zahnersatz.

NEU bei Zahnersatz-Wissen! “G“ für GOZ und “H“ wie Heil- und Kostenplan

GOZ
Die GOZ regelt das Honorar der zahnärztlichen Leistungen, die mit dem Patienten privat vereinbart werden. GOZ ist die Abkürzung für „Gebührenordnung für Zahnärzte“. Sie gilt für die Abrechnung mit Privatpatienten sowie für den Fall, dass gesetzlich Versicherte Leistungen in Anspruch nehmen, die von der Krankenkasse nicht übernommen werden.
Im Vergleich dazu gibt es die BEMA. Sie ist Grundlage und Verzeichnis für die Abrechnung von zahnärztlichen Leistungen mit der gesetzlichen Krankenversicherung. Die BEMA listet die Behandlungen auf, deren Kosten von den Krankenkassen im Rahmen ihrer Leistungspflicht für gesetzlich Versicherte ganz oder teilweise übernommen werden. Ein klassisches Beispiel ist hier ein Implantat. Zahlt die gesetzliche Krankenversicherung für einen komplett verlorenen Zahn den Festzuschuss (plus ggf. Bonus) für eine Brücke, wünschen viele Patienten die Versorgung durch ein Implantat, das eine Privatleistung darstellt und wesentlich teurer über den GOZ Katalog abgerechnet wird. Die Kasse erstattet die Kosten der Regelversorgung, die Differenz trägt der Versicherte.  
Die Gebührenordnung GOZ ist gesetzlich festgelegt. Jede der zahnärztlichen Leistungen ist einzeln beschrieben und jede Leistung ist mit einer eindeutig festgelegten Anzahl von Leistungspunkten dargestellt.
Zur Bestimmung der Gebühr wird der Gebührensatz mit einem Steigerungsfaktor multipliziert. Je nach Schwierigkeitsgrad einer Behandlung und individuellem Aufwand kann der Zahnarzt dies berücksichtigen. Dazu gibt es Steigerungsfaktoren, die jeweils mit dem Einfachsatz multipliziert werden und den Gebührensatz ergeben. Die Abrechnung erfolgt direkt zwischen Patient und Zahnarzt.

Wenn Patienten bei der Versorgung mit Zahnersatz sparen möchten, empfiehlt sich ein Preisvergleich. Dazu raten auch die Krankenkassen. Die Laborkosten machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung und hier lassen sich hohe Einsparungen erzielen. Dies gilt für Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte gleichermaßen.

Heil- und Kostenplan
Der Heil- und Kostenplan (HKP) ist eine detaillierte Aufstellung des geplanten Zahnersatzes sowie der Darstellung der entsprechenden Kosten. Bevor Zahnärzte größere restaurative Maßnahmen beginnen, erstellen sie einen Heil- und Kostenplan, der vor Behandlung von der gesetzlichen Krankenkasse bewilligt werden muss. Sie bestätigt damit die Übernahme ihres Kostenanteils. Privatversicherte legen den HKP ebenfalls vor einer Behandlung vor, um den Erstattungsbetrag abzuklären.
Der Heil- und Kostenplan stellt den Befund dar, bei gesetzlich Versicherten die entsprechende Regelversorgung, die tatsächliche Therapieplanung, das Honorar des Zahnarztes sowie die anfallenden Material- und Laborkosten.
Wenn die Zahnarztpraxis den Heil- und Kostenplan kalkuliert, können die Kosten meist nur geschätzt werden. Ob die tatsächlichen Kosten etwas höher oder niedriger ausfallen, richtet sich nach den individuellen Arbeiten bzw. bei Auftreten von möglichen Komplikationen für jeden einzelnen Patienten.
Manche Krankenkassen weisen ihre Versicherten darauf hin, dass beim vorliegenden Heil- und Kostenplan Einsparungen zu erzielen sind, sodass der Versicherte seinen Eigenanteil senken kann. Gerade die Laborkosten stehen hier häufig auf dem Prüfstand, die machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung. Wer sparen will, sollte bei seinem Zahnarzt gezielt die Laborkosten ansprechen und günstigere Alternativen kalkulieren lassen bzw. ggf. eine zweite Meinung einholen.
Ein Preisvergleich kann sich lohnen. Das Dentallabor MAXiDENT fertigt Zahnersatz zu 100% am Standort in Remscheid. Hochwertige Qualität zu niedrigen Preisen! Die Patienten profitieren und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung: Made in Germany! Der preiswerte Zahnersatz ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.


NEU! Zahnverlust: Das kann teuer werden. Muss aber nicht. MAXiDENT bietet preiswerten Zahnersatz Made in Germany.

Zähne sorgen für Lebensqualität und Gesundheit. Treten hier Probleme auf, sind häufig guter Rat und Versorgung teuer. Der Verlust von Zähnen kann viele Ursachen haben: Durch einen Zahnunfall oder Zahnverlust im Alter, manchmal sind Zähne nicht mehr zu erhalten und müssen gezogen werden.

Kommt es zu einem Zahnverlust, sollte er immer ersetzt werden. Zahnersatz ist erforderlich, um die Kaufunktion wiederherzustellen. Belässt man die Lücke im Gebiss, können Folgeschäden an den verbleibenden Zähnen, an den Kiefergelenken, am Kieferknochen oder in der Kaumuskulatur entstehen wie: Zähne kippen, Zahnwanderungen, Abbau des Kieferknochens, Beschwerden im Kiefergelenk. Ein funktionsfähiges Gebiss ist wesentliche Voraussetzung für eine deutliche Sprache, eine ungehinderte Atmung, ist Grundlage für eine gesunde Ernährung. Dazu kommen kosmetische und ästhetische Gründe.

Viele Patienten mit Bedarf können sich allerdings Zahnersatz wie Kronen, Brücken oder Implantate wegen dem hohen Eigenanteil nicht leisten. Das betrifft Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte gleichermaßen. Doch es gibt heute preiswerte Möglichkeiten und günstige Alternativen, mit denen man den hohen Eigenanteil senken und sparen kann.

In deutschen Dentallabor MAXiDENT entschied man sich bereits im Jahr 2006 gegen den damaligen Trend, billigen ausländischen Zahnersatz einzusetzen. Ziel war, Top-Qualität zu bieten, die ausschließlich in Deutschland gefertigt wird, und dies zu günstigen Preisen wie aus dem Ausland. Der preiswerte Zahnersatz ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.

MAXiDENT fertigt mit modernsten CAD/CAM und CNC-Fräs-Verfahren. Dabei kombiniert man die fortschrittliche Technik mit typisch deutschen Tugenden wie hohe Fertigungsqualität, Zuverlässigkeit und Mitarbeiter-Qualifizierung erfolgreich.
Hohe Stückzahlen senken die Herstellungskosten und durch die freiwillige Begrenzung der Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten. Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR!

Best-Price-Dent und MAXiDENT raten allen Patienten, bei Zahnverlust ein Vergleichsangebot kalkulieren zu lassen. Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte können ihren Eigenanteil bei den Laborkosten erheblich senken.

Neu! Zahnersatz-Wissen: “E” wie Eingliederung und “F” wie Festzuschuss und Fräszentrum

Eingliederung
Das endgültige Einsetzen von Zahnersatz beim Patienten bezeichnet man als Eingliederung. Dies geschieht durch Zementieren von festsitzendem Zahnersatz oder Einfügen von herausnehmbaren Prothesen.
Jeder Zahnersatz ist ein Unikat und eine individuelle Sonderanfertigung. Bis man eine Krone im Mund hat, sind zahlreiche Schritte notwendig : Präparation und Abdruck in der Zahnarztpraxis. Dann folgen die Modellherstellung, einartikulieren, modellieren, scannen und fräsen, ausarbeiten, das Auftragen von Keramik, der Rohbrand, Glanzbrand, ausarbeiten, polieren. Dies alles geschieht im Dentallabor. Im letzten Schritt wird die Krone in der Zahnarztpraxis angepasst und eingegliedert.

Festzuschuss
Mit der Gesundheitsreform 2005 wurde das Festzuschuss-System für Zahnersatz eingeführt. Gesetzlich Krankenversicherte erhalten von ihrer Krankenkasse feste Zuschüsse für Kronen, Brücken und Prothesen. Der Festzuschuss ist somit der übernommene Anteil an den Gesamtkosten des Zahnersatzes inklusive der zahnärztlichen Leistung. Sie decken ca. 50 % der Durchschnittskosten der Regelversorgung ab, das ist die Behandlung, die beim vorliegenden Befund die Standard-Therapie darstellt.

Ist der Zahnersatz teurer als der Festzuschuss, so muss der Patient den Restbetrag selbst tragen (Eigenanteil). Die Höhe des Festzuschusses ist abhängig vom zahnmedizinischen Befund. Das bedeutet, unabhängig davon, ob sich der Patient für eine preiswerte oder aufwendige Lösung entscheidet, erhält er immer den gleichen Festzuschuss.

Patienten können ihren Eigenanteil weiter senken, wenn sie regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt wahrnehmen und dabei ihr Bonusheft führen. Sie erhalten von ihrer Kasse einen höheren Zuschuss zum Zahnersatz. Ist das Bonusheft fünf Jahre lang lückenlos geführt, erhöht sich der Festzuschuss um 20 Prozent, nach zehn Jahren um 30 Prozent.

Durch einen Zahnkosten-Preisvergleich lässt sich der Eigenanteil meist noch weiter senken. Die Laborkosten machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung und hier lassen sich hohe Einsparungen erzielen. Das Dentallabor MAXiDENT fertigt Zahnersatz zu 100% am Standort in Remscheid. Hochwertige Qualität zu niedrigen Preisen! Die Patienten profitieren und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung: Made in Germany! Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan von seinem Zahnarzt hat, sollte man deshalb unbedingt einen Preisvergleich machen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Frästechnik
Gerade in den letzten Jahren haben zahlreiche Dentallabore modernisiert und neueste technische Verfahren aufgerüstet. Im Dentallabor MAXiDENT hat man bereits vor Jahren frühzeitig umgedacht. Ziel war, Top-Qualität zu bieten, die ausschließlich in Deutschland gefertigt wird, und dies zu günstigen Preisen wie aus dem Ausland.

Die Fertigung wurde bei MAXiDENT komplett umgestellt und umstrukturiert. Modernste industrielle CAD/CAM und CNC-Fräs-Verfahren wurden im Dentallabor Standard. Dabei kombiniert man in der Fertigung typisch deutsche Tugenden wie Fertigungsqualität, Zuverlässigkeit und Mitarbeiter-Qualifizierung erfolgreich.
Wesentliche Arbeiten in der Fertigung entstehen im hauseigenen Fräszentrum. Mit den modernen fünf Achsen High Speed Maschinen werden Ergebnisse erzielt, die manuell nicht mehr zu erreichen sind. Dies garantiert höchste Passgenauigkeit.

Mit hohen Stückzahlen hat MAXiDENT die Herstellungskosten gesenkt und durch die freiwillige Begrenzung der Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten. Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR!
Das Labor ist DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Aktuell! Best-Price-Dent: Patienten-Gewinnung in der Zahnarztpraxis mit preiswertem Zahnersatz Made in Germany

Sicherung des Praxisbestands und Steigerung der Praxis-Gewinne: Best-Price-Dent unterstützt Zahnärzte bei Praxis-Marketing

Gegründet hat sich die deutschlandweite Initiative Best-Price-Dent mit dem Ziel, Patienten über preiswerten deutschen Zahnersatz zu informieren. Jeder Patient in Deutschland soll sich für unseren preiswerten deutschen Zahnersatz entscheiden können. Dafür Präsenz und Öffentlichkeit zu schaffen, sind wichtige Aufgaben für Best-Price-Dent. Täglich erreichen uns Anfragen von Patienten mit Bedarf, die wir in die Praxen unserer Zahnarztkunden lenken.

Daneben bietet Best-Price-Dent seit Jahren erfolgreich bewährte Konzepte zur Patienten-Gewinnung und Patienten-Bindung für die Zahnarztpraxen. Wir und unsere Zahnarztkunden sehen uns als Partner. Dabei sichert eine starke Gemeinschaft allen Beteiligten Vorteile. Best-Price-Dent Partner sind Zahnärzte/innen, die ihren Praxisbestand sichern und ihre Gewinne permanent steigern.

Das Best-Price-Dent Patienten-Gewinnungskonzept mit Gebietsschutz
Im Mittelpunkt stehen preiswerter deutscher Zahnersatz von MAXiDENT sowie unser ausgeklügeltes und bewährtes Marketing-Konzept. Damit steigern unsere Zahnarztkunden permanent ihre regionale Bekanntheit, die Anzahl ihrer Patienten und ihre Profite. Best-Price-Dent gewährt den Partnern für ihre Region Gebietsschutz. Besonders erfolgreich sind die BPD-Partner, die unser Marketing-Konzept „hochwertiger preiswerter deutscher Zahnersatz“ konsequent in ihrer Praxis umsetzen.

Zur Patientengewinnung haben wir ein Marketingpaket entwickelt, das unseren Zahnärzten Monat für Monat neue Patientenkontakte vermittelt:

-Best-Price-Dent Internet-Marketing (Regionales Suchmaschinen-Marketing)
-Die Zahnarzt-Praxis wird auf der Best-Price-Dent Website als Ansprechpartner für unseren preiswerten deutschen Zahnersatz eingepflegt. Die BPD Website genießt seit Jahren eine hervorragende Position im Google-Ranking. Daneben steht unsere Telefon-Hotline bei Informationsbedarf für Patienten aus der jeweiligen Region zur Verfügung, die in die Praxis gelenkt werden.
-Die Zahnarzt-Praxis kann kostenlose Patienten-Flyer für Marketing-Aktionen ordern.
-Vorgefertigte Werbemittel zu geringen Kosten (Praxis-Kontakt-/Visitenkarten, Terminblock)
-Die Zahnarzt-Praxis profitiert von der Zusammenarbeit mit Privat- und Zahnzusatzversicherern.
-Best-Price-Dent Internet-Marketing (Internet-Plattform zahnstolz.de); bevorzugte Nennung
der BPD Partner
-Best-Price-Dent Kleinanzeigen in Anzeigenblättern
-Professionelle Unterstützung der Praxis bei Marketingaktivitäten, z.B.: Aktionen, Drucksachen, Werbemittel-Service, Pressetexte, Patientengewinnung und -bindung (Kosten lt. Absprache)

Sie können dabei sein. Sichern Sie sich Ihre Vorteile für die Zukunft.
Best-Price-Dent GmbH
Axel Rückert
Telefon: 02191-929629-69
E-Mail: dialog@best-price-dent.de

NEU bei MAXiDENT! Die Volkskrone: Vollzirkon mit höchster Ästhetik – je Einheit nur 99,00 EUR!

Das Dentallabor MAXiDENT bietet Zahnersatz aus Hochleistungszirkon mit integrierter Farbabstufung. Der verblendungsfreie Zahnersatz ist als Rundum-Versorgung geeignet für Kronen und Brücken im Front- sowie im Seitenzahnbereich. Die Volkskrone ist bereits im Rohling mit einem fließend sanften Schmelz- und Dentinverlauf versehen für hohe Ästhetik.
Multi Layer Vollzirkon:
-Hohe Stabilität, keine Abplatzungen
-Transluzentes Material, natürliche Ergebnisse
-Biokompatibel
-Konventionelles Eingliedern
-Gutes Abrasionsverhalten
-Ideal für Bruxer und Knirscher
-Alle Farben A, B, C, D sind möglich
-5 Jahre Garantie
Keramische Schichttechnik für noch mehr Transluzenz im Frontzahnbereich sowie für Bisskorrekturen ist möglich.
Multi Layer Vollzirkon: je Einheit nur 99,00 EUR! (inkl. aller Kosten)

Neu: Die Buchstaben “C” und “D” bei Zahnersatz-Wissen

Für interessierte Patienten stellen wir hier verschiedene bzw. die wichtigsten Begriffe rund um Zahnersatz dar und werden diese permanent ergänzen. So lernt man bereits im Vorfeld einer möglichen Behandlung das Thema ein wenig näher kennen:

Abformung
Die Abformung, in der Zahnmedizin Abdruck genannt, ist das Anfertigen eines Abdrucks der Zähne bzw. des Kiefers mit Hilfe von speziellen plastischen Abformmaterialien.
Der Zahntechniker gießt die gewonnene Hohlform mit einem geeigneten Material aus (bei MAXiDENT speziell hergestellte Gipse) und erhält das Modell, auf dem der Zahnersatz angefertigt wird.
Zunehmend hält auch in Zahnarztpraxen moderne Digitalisierung Einzug. Mittels einer speziellen Mundkamera (Intraoral-Scanner) wird ein digitaler Abdruck erstellt. Der Vorteil ist, dass der für viele Patienten unangenehme Biss in das Abdruckmaterial (Würgereiz) entfällt.

Bonusheft (und Zahnpflege)
Die tägliche Reinigung mit der elektrischen Zahnbürste und Zahnseide bzw. Zwischenraumbürste ist Voraussetzung für gesunde Zähne und Zahnfleisch. Das alles ersetzt aber nicht den Profi. Nur der Fachmann erkennt beginnende Probleme rechtzeitig. Zähne und Zahnfleisch sollte man hier halbjährlich kontrollieren lassen. Zweimal pro Jahr können gesetzlich Krankenversicherte eine kostenlose Untersuchung und einmal pro Jahr eine kostenlose Zahnsteinentfernung in Anspruch nehmen.
Zu optimaler Vorbeugung gehört auch eine einmal jährliche professionelle Zahnreinigung (PZR). Die kostet zwar etwas, zeigt aber eine besonders positive Wirkung beim Erhalt der Zähne.
Sollte dann doch mal eine Zahnersatz-Behandlung notwendig werden, kann sich der jährliche Zahnarztbesuch nochmals auszahlen, denn der senkt den Eigenanteil bei Zahnersatz für gesetzlich Versicherte. Wer regelmäßig sein Bonusheft führt, kann richtig sparen. Kann der Versicherte seine regelmäßigen jährlichen Besuche beim Zahnarzt nachweisen, erzielt er einen höheren Zuschuss (Bonus) für Zahnersatz durch die Krankenkasse.

CAD/CAM-Systeme
Die Kurzform CAD/CAM steht für „Computer Aided Design/Computer Aided Manufacturing”.
Hier wird mit modernster Computertechnologie gefertigt. Die Systeme liefern in kürzester Zeit hochpräzise Arbeiten.  
Die Fertigung von Zahnersatz mit CAD/CAM-Systemen erfolgt in verschiedenen Schritte: Ein Scanner digitalisiert die Daten eines Gebissabdruckes. Ein spezielles Programm errechnet die optimalen Ausmaße und hier wird der Zahnersatz  vom Zahntechniker am Rechner bearbeitet bzw. designed. Dann kommt die computergesteuerte Fräsmaschine zum Einsatz, sie fräst vollautomatisch vom Computer gesteuert die konstruierte Form. Hier werden hochpräzise und ästhetische Versorgungsformen aus verschiedensten Materialien (z.B. NEM, Zirkon) gefertigt, die anschließend von qualifizierten Technikern in Handarbeit hochwertig vollendet werden.
Bei MAXiDENT fertigt man bereits seit Jahren mit fortschrittlichsten CAD/CAM und CNC-Fräs-Verfahren. Modernste Technik, Digitalisierung und robotergesteuerte Fräsverfahren ermöglichen die günstigen Preise. Die moderne Technik wird durch professionelles Handwerk der Zahntechniker und Zahntechnikermeister ergänzt.

Dentallabor
Die Zahntechnik ist ein ein vielseitiges traditionelles Handwerk, das sich gerade in den letzten Jahren durch modernste Technik stark verändert hat. Die zahntechnische Arbeiten werden in einem Dentallabor gefertigt, das entweder als selbständiges gewerbliches Labor tätig ist oder als Praxislabor einer Zahnarztpraxis angeschlossen ist.
Im Dentallabor werden alle Arten von Zahnersatz gefertigt: Zahnkronen und Zahnbrücken, Implantatkronen, Teleskop Geschiebearbeiten und Riegel, Implantat- und Kombiarbeiten, Teil- und Vollprothesen, Teleskop-Prothesen, sowie kieferorthopädische Schienen. Dies alles entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Zahnarzt.
Die Zahntechnik ist ein wichtiger Teilbereich zahnärztlicher Behandlungen. In der Zahnarztpraxis entsteht im ersten Schritt die Abformung der Kiefer und Zähne, sie ist wichtige Grundlage für die weitere Bearbeitung im Dentallabor. Die Profis im Labor fertigen mit Hilfe der Abformung ein Gipsmodell, das nun die Situation des Patienten im Mund darstellt. Im modern ausgestatteten Dentallabor kommt nun fortschrittlichste CAD-/CAM-Technologie zum Zuge, es wird gescannt, die Arbeit wird am Rechner designed, es wird gefräst (Käppchen und Gerüste), hoch spezialisierte Profis vollenden den Zahnersatz in Handarbeit.

Aktuell! Sparen bei Zahnersatz: Bonusheft und günstige Laborkosten

Aus dem aktuellen "Zahnreport 2015" der Barmer GEK geht hervor, dass Versicherte viel Geld verschenken bei Zahnersatz, weil sie nicht jedes Jahr zur Vorsorgeuntersuchung gehen.
Gesetzlich Versicherte müssen in einem Bonusheft nachweisen, dass sie regelmäßig einmal im Jahr zur Früherkennung beim Zahnarzt waren. Dann erhalten sie zusätzlich zum Festzuschusse einen Bonus für neuen Zahnersatz.

Seit der Gesundheitsreform im Jahr 2005 zahlen die gesetzlichen Krankenversicherungen für Zahnersatz feste Zuschüsse. Der Festzuschuss für eine Zahnersatzbehandlung deckt etwa fünfzig Prozent der Durchschnittskosten für die Regelversorgung ab, das ist die Behandlung, die beim vorliegenden Befund als Standardtherapie eingestuft ist. Den Zuschuss der Krankenkasse kann man erhöhen. Ist das Bonusheft fünf Jahre lang lückenlos geführt, erhöht sich der Festzuschuss um 20 Prozent, nach zehn Jahren um 30 Prozent.

Neben den Zuschüssen kann man den Eigenanteil noch weiter senken. Die Laborkosten machen häufig einen großen Anteil aus bei der Zahnersatzversorgung und hier lassen sich hohe Einsparungen erzielen. Das Dentallabor MAXiDENT fertigt Zahnersatz zu 100% am Standort in Remscheid. Hochwertige Qualität zu niedrigen Preisen! Die Patienten profitieren und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung: Made in Germany! Der preiswerte Zahnersatz ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.

Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Preisgünstige Zahnimplantat-Lösungen sind gefragt

Zahn-Implantate gelten als besonders ästhetische, funktionell besonders hochwertige und vor allem als die natürlichste Möglichkeit, fehlende Zähne perfekt zu ersetzen. Sie sind im Knochen fest verankert und äußerst stabil.
Dass immer mehr Patienten eine Versorgung mit Implantaten wünschen oder bevorzugen, hat gute Gründe. Der große Vorteil von Implantaten ist, dass nur der Zahn ersetzt werden muss, der verloren gegangen ist. Anders als etwa bei Brücken, bleiben benachbarte Zähne unbeschadet und in ihrer Substanz erhalten. Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, auf die die Kronen aufgesetzt werden. Für viele Patienten sind Implantate allerdings die einzige Möglichkeit, eine optimale Gebiss-Situation wieder herzustellen.

Zahn-Implantate erfordern allerdings häufig hohe Zuzahlungen beim Eigenanteil. Zahlreiche Patienten mit Bedarf können sich deshalb diese Versorgung kaum bzw. gar nicht leisten.
Auch bei Zahn-Implantaten lassen sich hohe Einsparungen erzielen. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

NEU: Jeden Monat neue Zahnärzte

Unsere Telefon-Hotline nennt Zahnärzte in Ihrer Nähe

Zahlreiche Zahnarztpraxen arbeiten deutschlandweit mit unserem Dentallabor MAXiDENT zusammen und bieten ihren Patienten günstigen Zahnersatz “Made in Germany”, z.B. Berlin, Hamburg, Hannover, Lachendorf bei Celle, Münster, Unna, Neuss, Düsseldorf, Mönchengladbach, Essen, Bochum, Wermelskirchen, Aachen, Leverkusen, Mülheim, Herne, Köln, Remscheid, Solingen, Duisburg, Arnsberg, Bergneustadt, Sankt Augustin, Bonn, Montabaur, Ramstein, Mannheim, Wiesbaden, Saarbrücken, Frankfurt, Buseck, Karlsruhe, Rüsselsheim, Trossingen, München, Frankfurt, Cottbus, Loßburg, Backnang, Oberasbach, Nürnberg, Pforzheim, Freiburg, Trassenheide, Staig, Mörfelden-Walldorf, Erfurt, Grefrath, Oeversee, Lauenburg/Elbe, Allersberg, Gießen,
Neu: Hückelhoven, Amberg, Strehla, Papenburg    
Jeden Monat stoßen neue Zahnarztpraxen hinzu.
Interessierte Patienten mit Bedarf fragen bei uns nach, wir nennen Zahnärzte in ihrer Nähe, Telefon 0800-1013151. Dieser Anruf ist kostenlos.

Aktuell: Patienten senken ihren Eigenanteil mit preiswertem Zahnersatz aus deutschem Dentallabor MAXiDENT

Versicherte müssen für Zahnersatz häufig tief in die Tasche greifen. Der Privatkostenanteil bei Zahnersatzbehandlungen ist nicht selten besonders hoch. Zahlreiche Patienten mit Bedarf können sich Zahnersatz wegen dem hohen Eigenanteil gar nicht leisten. Im Durchschnitt werden mehr als die Hälfte der Gesamtkosten für Neueingliederungen von Zahnersatz von den Versicherten als Privatanteil getragen (Quelle: Barmer GEK Zahnreport 2014). Dies ergab eine Auswertung von Heil- und Kostenplänen.

Es gibt Möglichkeiten, den Eigenanteil bei Zahnersatz gezielt zu senken. Nach wie vor gewähren die Krankenkassen einen Bonus, wenn die Versicherten regelmäßig mindestens einmal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung gehen. Das kann sich richtig lohnen, neben dem Festkostenzuschuss ist ein Bonus bis zu zusätzlichen 30 Prozent möglich.

Der Eigenanteil lässt sich noch viel weiter senken. Und das betrifft Gesetzlich-, Privat- sowie Zusatzversicherte gleichermaßen. Bei der Zahnersatzversorgung machen die Laborkosten häufig einen großen Anteil aus. Viele Patienten wissen nicht, dass man hier sparen kann.

Das Dentallabor MAXiDENT fertigt Zahnersatz zu 100% am Standort in Remscheid. Hochwertige Qualität zu niedrigen Preisen! Die Patienten profitieren und erhalten eine preiswerte hochwertige Versorgung: Made in Germany! Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, der günstige Zahnersatz ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.

Best-Price-Dent und das Dentallabor MAXiDENT raten allen Patienten mit Bedarf, sich einen Kostenvoranschlag kalkulieren zu lassen. Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.

Patienten mit Bedarf sollten ihrem Zahnarzt ansprechen und den Wunsch äußern, dass die Praxis bei MAXiDENT einen Kostenvoranschlag für den Zahnersatz einholt. Sollte sich die Zahnarztpraxis als nicht kooperativ darstellen, freuen wir uns über Ihren Anruf und helfen gern weiter.
Interessierte Patienten mit Bedarf können gern bei uns nachfragen, wir nennen Zahnärzte in ihrer Nähe (dieser Anruf ist kostenlos).
Telefon: 0800-1013151
Montag bis Freitag, 9:00 bis 19:00 Uhr.

Zahnkrone zum Spartarif: Zirkonkrone 99,00 EUR NEU: Multi Layer Vollzirkonkrone für 99,00 EUR

Zirkon ist eine weiße Hochleistungskeramik, die zum Beispiel in der Raumfahrt Verwendung findet. Auch Skalpellklingen, Messer und Scheren kann man aus Zirkon herstellen.
Zirkon zeichnet sich durch herausragende Materialeigenschaften hinsichtlich Bioverträglichkeit und Ästhetik aus. Die metallfreien Zirkonkronen und -brücken sind zahnfarben und lichtdurchlässig, wie ein natürlicher Zahn. Deshalb wünschen zahlreiche Patienten diese Versorgung.

Das Dentallabor MAXiDENT fertigt bereits seit Jahren Zirkonkronen und -brücken auf hohem technischen Niveau und bietet diese zum günstigen Preis von 99,00 EUR pro Einheit. Das mit fünf Jahren Garantie. Im Remscheider entschied man sich bereits im Jahr 2006 gegen den Trend, ausländischen Zahnersatz einzusetzen. Ziel war, Top-Qualität zu bieten, die ausschließlich in Deutschland gefertigt wird, und dies zu günstigen Preisen wie aus dem Ausland.

Neu bei MAXiDENT: Multi Layer Vollzirkon – je Einheit nur 99,00 EUR!
Der verblendungsfreie Zahnersatz ist als Rundum-Versorgung geeignet für Kronen und Brücken im Front- sowie im Seitenzahnbereich. Der Vollzirkon-Rohling ist bereits mit einem fließend sanften Schmelz- und Dentinverlauf versehen für hohe Ästhetik.
Neben den ästhetischen Aspekten bietet das Vollzirkon weitere attraktive Vorteile: Hohe Stabilität und ideal für Bruxer und Knirscher, es ist ein transluzentes Material für natürliche Ergebnisse, es ist biokompatibel und absolut verträglich.

Aktuell! Für Zahnärzte: Praxis-Gewinne steigern!

Best-Price-Dent unterstützt Sie bei Praxis-Marketing und Patienten-Gewinnung

Preiswerter Zahnersatz “Made in Germany” ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen sowie bei Patienten gefragt. Und die Nachfrage steigt stetig. Der Zahnersatz bietet der Zahnarztpraxis glänzende Möglichkeiten, die regionale Bekanntheit, die Anzahl der ZE-Patienten und die Gewinne zu steigern.

Best-Price-Dent ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um Praxismarketing und bietet den MAXiDENT Zahnarztkunden attraktive Konzepte zur Patienten-Gewinnung und Patienten- Bindung. Unsere Zahnarztkunden schaffen sich mit unserem erprobten System eine hohe Bekanntheit. Im Paket enthalten sind alle notwendigen Bestandteile, Maßnahmen und Instrumente, die bei der täglichen Arbeit in unseren Partner-Zahnarztpraxen getestet sind und sich erfolgreich bewährt haben. Dabei entscheidet jede Praxis individuell, welche Maßnahmen zu ihr am besten passen und entsprechend genutzt werden.

Ein Schwerpunkt unseres Pakets ist Internet-Marketing – heute nicht mehr wegzudenken im modernen Marketing-Mix, denn die Patienten “googeln” sich sozusagen an preiswerten Zahnersatz bzw. an die Zahnarztpraxen heran. Daneben nutzen Zahnarztkunden unsere Anzeigenmotive, wir bieten Unterstützung bei Pressearbeit, wir halten kostenlose Patientenflyer bereit. Und unsere bundesweite Service-Telefon-Hotline steht täglich für Patientenanfragen zur Verfügung, hier werden die Patienten informiert und in die Praxen unserer Zahnarztkunden gelenkt. Darüber hinaus unterstützen unsere Profis die Zahnarztkunden immer wieder bei individuellen Anfragen und Maßnahmen.

Infos über die Best-Price-Dent Marketing-Services, inwieweit Kosten entstehen, über die Möglichkeiten und Vorgehensweisen:
Best-Price-Dent GmbH
Axel Rückert
Telefon: 02191-929629-69
E-Mail: dialog@best-price-dent.de
www.best-price-dent.de

Neu! Zahnkosten-Gegenangebot in 24 Std.: Zahnarztpraxis Mark Tesche

In der Remscheider Zahnarztpraxis von Mark Tesche können Patienten ein Vergleichsangebot für Zahnersatz und Implantate innerhalb von 24 Stunden bekommen.

Dass Zahnersatz eine kostspielige Angelegenheit sein kann, diese Erfahrung machen viele Patienten. Das betrifft Kassenpatienten sowie Privatpatienten gleichermaßen. Was viele nicht wissen: Es gibt Möglichkeiten, hohe Einsparungen beim Eigenanteil zu erzielen.
Die Praxis Tesche arbeitet seit Jahren mit dem Dentallabor MAXiDENT in Remscheid zusammen und bietet den Patienten preiswerten deutschen Zahnersatz.

Für Patienten aus der Region Remscheid:
Sie haben bereits einen Heil- und Kostenplan vorliegen und können den hohen Eigenanteil nicht aufbringen? Oder Sie suchen eine günstige Alternative?
Senden Sie Ihren Heil- und Kostenplan einfach zu und man kalkuliert für Sie ein Vergleichsangebot. Innerhalb von 24 Stunden, kostenlos.

Per Fax: 02191-669923
Per E-Mail: info@zahnarztpraxis-tesche.de

Hier können Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte hohe Einsparungen erzielen.

Zahnarztpraxis
Mark Tesche
Kölner Straße 64
42897 Remscheid-Lennep
Fon: 02191.61651
Fax: 02191.669923
www.zahnarztpraxis-tesche.de

Günstiger Zahnersatz aus deutschem Dentallabor: Wie kann das sein?

In unserem deutschen Dentallabor MAXiDENT entschied man sich bereits im Jahr 2006 gegen den Trend, ausländischen Zahnersatz einzusetzen. Ziel war, Top-Qualität zu bieten, die ausschließlich in Deutschland gefertigt wird, und dies zu günstigen Preisen wie aus dem Ausland.

Bei MAXiDENT hat man bereits vor Jahren modernste CAD/CAM Technologie und CNC-Fräs-Verfahren eingeführt. Modernste Technik wird durch professionelles Handwerk der Zahntechniker und Zahntechnikermeister ergänzt. Dabei kombiniert man typisch deutsche Tugenden wie Fertigungsqualität, Zuverlässigkeit und Mitarbeiter-Qualifizierung erfolgreich.
Hohe Stückzahlen senken die Herstellungskosten und durch die freiwillige Begrenzung der Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten. Laborpreis-Beispiel: Zirkon-Krone (Hochleistungskeramik) inkl. Vollverblendung für 99,00 EUR!
Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, der preiswerte Zahnersatz von MAXiDENT ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.  


Zahnkosten-Gegenangebot in 24 Std.: Zahnarztpraxis Dr. Ruthenberg

In der Wermelskirchener Praxis können Patienten ein Vergleichsangebot für Zahnersatz und Implantate innerhalb von 24 Stunden bekommen.

Dass Zahnersatz eine kostspielige Angelegenheit sein kann, diese Erfahrung machen viele Patienten. Das betrifft Kassenpatienten sowie Privatpatienten gleichermaßen. Was viele nicht wissen: Es gibt Möglichkeiten, hohe Einsparungen beim Eigenanteil zu erzielen.

Die Zahnarztpraxis Dr. Andreas Ruthenberg ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Zahngesundheit. Das Qualitätsmanagement in der Praxis ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Damit wurde bestätigt, die Patienten, ihre Sicherheit und Zufriedenheit stehen immer im Mittelpunkt der Praxisarbeit. Das garantiert den Patienten, dass alle relevanten Abläufe und Behandlungsschritte in Bezug auf Qualität geplant, umgesetzt, kontrolliert und permanent verbessert werden.
Die Praxis arbeitet seit Jahren mit dem Dentallabor MAXiDENT zusammen und bietet Patienten den preiswerten deutschen Zahnersatz.

Für Patienten aus der Region Wermelskirchen:
Sie haben bereits einen Heil- und Kostenplan vorliegen und können den hohen Eigenanteil nicht aufbringen? Oder Sie suchen eine günstige Alternative?
Senden Sie Ihren Heil- und Kostenplan einfach zu und man kalkuliert für Sie ein Vergleichsangebot. Innerhalb von 24 Stunden, kostenlos.

Per Fax: 02196-95326
Per E-Mail: dr.andreas.ruthenberg@email.de

Hier können Gesetzlich-, Privat- und Zusatzversicherte hohe Einsparungen erzielen.

Dr. med. dent. Andreas Ruthenberg    
Markt 15 /Ecke Kölner Str.
42929 Wermelskirchen
Tel.: 021 96 / 8 4711
www.dr-ruthenberg.de

Made in Germany: Preisgünstiger Zahnersatz ist deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt

Sparen durch einen Zahnkosten Preisvergleich

Bei der Zahnersatzversorgung machen die Laborkosten häufig einen großen Anteil aus. Viele Patienten wissen nicht, dass man hier sparen kann.
Unser Zahnersatz wird im deutschen Dentallabor MAXiDENT am Standort in Remscheid hergestellt. Hier entschied man sich bereits vor Jahren gegen den Trend, ausländischen Zahnersatz einzusetzen. Ziel war, Top-Qualität zu bieten, die ausschließlich in Deutschland gefertigt wird, und dies zu günstigen Preisen wie aus dem Ausland. Ob Zahnkrone, Zahnbrücke oder Zahnimplantat, der preiswerte Zahnersatz ist heute deutschlandweit bei Zahnarztpraxen und Patienten gefragt.  

"Viele haben einfach das Geld nicht mehr oder suchen eine preiswerte Alternative", beschreiben Zahnärzte die Situation. „Zahlreiche Patienten kommen in unsere Praxis mit dem Wunsch, dass wir ein Vergleichsangebot kalkulieren.“ Wenn man bereits einen Heil-und Kostenplan hat, sollte man eine zweite Meinung einholen und die Zahnersatz Kosten vergleichen, um Geld zu sparen. Dazu raten auch die Krankenkassen.
Im Dentallabor MAXiDENT hat man bereits vor Jahren modernste CAD/CAM Technologie und CNC-Fräs-Verfahren eingeführt. Modernste Technik wird durch professionelles Handwerk der Zahntechniker und Zahntechnikermeister ergänzt. Hohe Stückzahlen senken die Herstellungskosten und durch die freiwillige Begrenzung der Gewinnspannen kann man günstige Preise bieten, die auch einem internationalen Vergleich (z.B. aus asiatischer Fertigung) standhalten.